Home Politik Der kroatische Gastgewerbesektor fordert von der Regierung eine wirtschaftliche Lösung

Der kroatische Gastgewerbesektor fordert von der Regierung eine wirtschaftliche Lösung

3 min gelesen
0

Die Eigentümer von Hotelunternehmen respektieren Epidemiologen, COVID-19-Reaktionsteams und alle Maßnahmen, fordern jedoch, dass sie ebenfalls respektiert werden und dass die Regierung eine wirtschaftliche Lösung findet, um sie aufgrund des Umsatzrückgangs zu kompensieren.

Vertreter des nationalen Verbandes der Restaurant- und Barbesitzer erklärten am Donnerstag auf einer außerordentlichen Pressekonferenz, dass die Eigentümer von Gastgewerbebetrieben von den neuen Maßnahmen, die ab dieser Woche eingeführt wurden, betroffen seien und dass ihre Einnahmen aufgrund der neuen bereits um 70% gesunken seien Maßnahmen und sie erwarteten einen weiteren Rückgang, insbesondere aufgrund der epidemiologischen Maßnahmen, nach denen pro Person vier Quadratmeter in der Einrichtung sein müssen.

Niemand glaubt, dass es einfach sein wird, und wir sind uns bewusst, dass es schwierig ist, ein Gleichgewicht zu finden, das allen gefällt, aber wir kämpfen auch für unseren Beruf und für das Überleben, sagten Vertreter.

Der Leiter der nationalen Vereinigung der Restaurant- und Barbesitzer, Marin Medak, sagte, dass sie nicht gegen das nationale COVID-19-Reaktionsteam seien, weil sie glaubten, dass das Team ihre Arbeit gut mache, aber sie baten den Premierminister, sie aufzunehmen die Regierung und einige wirtschaftliche Lösungen für Stakeholder im Gastgewerbe zu initiieren.

„Wir haben die vom COVID-19-Reaktionsteam eingeführten Maßnahmen akzeptiert, die wir auch mit ihnen besprochen haben, weil wir keine Wahl haben und die Gesundheit der Bürger an erster Stelle steht. Es ist jedoch nicht wahr, dass Gäste in unseren Einrichtungen infiziert werden, und wir erwarten dies auch nicht, wenn sich alle an die Maßnahmen halten. Dies ist für uns jedoch auch ein wirtschaftlicher „Zusammenbruch“, viele müssen ihre Geschäfte schließen oder nach Lösungen in der Grauzone suchen, und etwa 65.000 Arbeitsplätze im Gastgewerbe sind gefährdet “, sagte Medak.

Redaktion Politk
Bild: Olympia Vodice/zVg.


						
						
					
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Politik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Coronavirus-aktuell: 1413 Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden

In den letzten 24 Stunden wurden 1413 neue Coronavirus-Fälle registriert und die Zahl der …