Home Wirtschaft Der Immobilienmarkt in Dubrovnik boomt weiter

Der Immobilienmarkt in Dubrovnik boomt weiter

6 min gelesen
0

Der Immobilienmarkt in Dubrovnik verzeichnet auch im Jahr 2023 einen Anstieg der Wohnimmobilienpreise. Positive Trends werden immer deutlicher, aber aufgrund des mangelnden Angebots werden Immobilien sowohl in der Gegend von Dubrovnik als auch an anderen Küstenorten für junge Familien immer weniger zugänglich Städte und in Zagreb, so Nada Burum, Vizepräsidentin der Berufsgruppe der Immobilienmakler in Dubrovnik und Mitglied des Real Estate Business Association Council der Kroatischen Wirtschaftskammer, berichtet Dubrovački Vjesnik .

Sie dachte auch über die Marktlage im letzten Jahr nach, als Investitionen in Immobilien als eine Möglichkeit angesehen wurden, den Wert des Geldes angesichts der steigenden Inflation zu erhalten. Burum glaubt, dass dies ein kluger Schachzug für diejenigen war, die dazu in der Lage waren.

„Die Einführung des Euro bei Immobilientransaktionen brachte technische Erleichterung. Immobilien wurden aufgrund der Ankündigung erhöhter Zinssätze für Wohnungsbaudarlehen überstürzt gekauft. Die Zeit nach der Pandemie unterstreicht die Bedeutung von Lebensqualität. Schließlich hat die kroatische staatliche Wohnungsagentur ( APN) gehört der Vergangenheit an! Dies sind alles neue und sich ändernde Bedingungen, unter denen die Immobilienbranche agieren muss. Die Werte älterer Wohnungen werden sich nach und nach der Realität angleichen und ihre Preise sollten nicht weiter im gleichen Tempo steigen „Der Markt wird das Ausmaß der Differenzierung zeigen“, sagte Burum.

Steigende Immobilienpreise in Dubrovnik 

In den letzten Jahren sind die Immobilienpreise in Dubrovnik stärker gestiegen als erwartet. Insgesamt sind die Preise deutlich gestiegen.

„Es ist wichtig zu erkennen, dass in Dubrovnik eine allmähliche Marktsegmentierung stattfindet. Das ist ein neuer Trend. In letzter Zeit haben sich die Preise für Wohnungen aufgrund von Faktoren wie der Aussicht auf das Meer und anderen Merkmalen im Verhältnis zum Baujahr erheblich unterschieden.“ Erhaltungsniveau. Die Ankunft ausländischer Käufer, das Fehlen neuer Bauprojekte und eine ausgezeichnete Touristensaison sind Faktoren, die diese Situation beeinflussen. Dubrovnik ist in eine neue Phase eingetreten. Angesichts der aktuellen Dynamik des globalen Immobilienmarktes betont Dubrovnik seine Attraktivität als „ein Investitionsziel“, sagte Burum auf die Frage, warum Dubrovnik für ausländische Investoren so attraktiv sei.

Ihrer Erfahrung nach sind Luxusimmobilien weiterhin sehr gefragt. Obwohl es nicht viele davon gibt, insbesondere in Reisezielen wie Dubrovnik, ziehen sie finanziell bereite Käufer an.

Sie sind auf der Suche nach Luxusvillen für den privaten Gebrauch und für den gehobenen Tourismus, der an der Adriaküste immer beliebter wird. Diese Villen werden zu extrem hohen Übernachtungspreisen vermietet. Auch beim Bauland gab es eine deutliche Veränderung; Das Interesse ist stark gestiegen, was zu hohen Preisen für Grundstücke in der Nähe oder mit Meerblick geführt hat. In letzter Zeit kommen EU-Bürger auf der Suche nach Immobilien, in denen sie etwa ein halbes Jahr lang in Dubrovnik wohnen können. Sie bleiben eine Weile, lernen die Stadt kennen und bestätigen ihre Absicht, eine Immobilie zu kaufen. Sie wissen genau, was sie wollen.

„Dubrovnik gilt hinsichtlich der Immobilienpreise als eine der teuersten Städte Kroatiens, wird jedoch von verschiedenen Faktoren beeinflusst. Erstens ist es eine historische und Markenstadt. Allerdings genießt es bei ausländischen Investoren auch aus einem anderen Grund einen guten Ruf: Es ist immer noch günstiger als andere weltweit beliebte Reiseziele. Daher ist es für sie sowohl preislich als auch als friedliche Stadt attraktiv, in der sie sich oft einen Zweitwohnsitz schaffen. Unser Büro verzeichnet immer noch rund 40 % der ausländischen Käufer, darunter auch kroatische Auswanderer“, sagte Burum, Inhaber der Immobilienagentur IMB.

Redaktion Wirtschaft
Bild: americanexpress
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Wirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Überprüfen Sie auch

Kroatien und Albanien trennen sich bei der EM 2024 Unentschieden

Kroatien und Albanien haben sich am Mittwochnachmittag in ihrem zweiten Spiel der EM 2024 …