Die Produktion und der Export von Schaumweinen aus Kroatien nehmen stetig zu. Dies teilte die kroatische Handelskammer (HGK) Anfang der Woche mit. In den ersten neun Monaten wurden 476 Hektoliter exportiert von 2019 gegenüber 441 Hektolitern im gesamten Jahr 2018

„Es gibt immer mehr Schaumweine aus einheimischen kroatischen Sorten, deren Qualität auf den anspruchsvollsten Märkten anerkannt ist. Wir erzielen mit relativ geringen Mengen gute Preise und hoffen, dass sich dieser Trend auch in Zukunft fortsetzt “, sagte Zaklina Jurisic, stellvertretende Direktorin der HGK für Land-, Lebensmittel- und Forstwirtschaft.Ende September exportierte Kroatien 476 Hektoliter Sekt im Wert von 683 Millionen Euro und importierte 12.800 Hektoliter im Wert von 7,9 Millionen Euro.Die meisten Ausfuhren betrafen Schaumweine mit einer geschützten Ursprungsbezeichnung (211 Hektoliter im Wert von 546 000 EUR), Schaumweine aus frischen Weintrauben mit einer geschützten Ursprungsbezeichnung (146 Hektoliter im Wert von 64 000 EUR) und andere Schaumweine aus frischen Weintrauben (92 Hektoliter im Wert von 546 000 EUR) 55.000 €).

Die Sektexporte stiegen um 117 Hektoliter von 324 Hektoliter (748.000 €) im Jahr 2017 auf 441 Hektoliter (1,08 Mio. €) im Jahr 2018.

Traditionelle Exportmärkte für kroatische Schaumweine sind die Niederlande (346.000 €), Italien (178.000 €) und Deutschland (140.300 €), gefolgt von Singapur (136.000 €).

Die Einfuhren stiegen von 14.300 Hektoliter (7,6 Mio. EUR) im Jahr 2017 auf 17.900 Hektoliter (9 Mio. EUR). Schaumweine wurden hauptsächlich aus Frankreich (3,3 Mio. €), Italien (2,8 Mio. €) und Deutschland (1,1 Mio. €) importiert.

Redaktion Wirtschaft
Bild: Tageskarte
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Wirtschaft

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Der kroatische Seismologische Dienst erhält 20 neue Seismographen und Beschleunigungsmesser

Der kroatische Seismologische Dienst hat 20 Sätze neuer Seismographen und Beschleunigungsm…