Für viele ist wohl ohne Zweifel der erste Name der einheimischen Musikszene Ivo Robić. Er war es nämlich, der die Grundlage für die heimische Musikindustrie schuf und der einzige der es in die TOP 20 der amerikanischen Charts schaffte.

Seine ersten internationalen Musikschritte machte er, als er für das damalige starke tschechoslowakische Plattenlabel „Supraphone“ Aufzeichnungen machte, während ihn weltweiter Ruhm in Hamburg erwartete, wo er anfing mit dem deutschen Musikriesen Bert Kaempfert zusammenzuarbeiten.

Seinen ersten Welterfolg errang Robić mit der Komposition „Morgen“, die es auf den 13.Platz der amerikanischen Charts schaffte und den Bronzelöwen, des damaligen renommierten und meistgehörtem Radiosender „Radio Luxemburg“, gewann.

13. in der Billboard – Liste 

Das Lied des Schlagerkomponisten Peter Moesser, dass vom Bert Kaempfert – Orchester begleitet wurde lancierte Robić unter die damaligen Schlagerstars. Er verkaufte ganze eine Million Schallplatten. Nur wenige Menschen wussten damals nicht, dass Mr. Morgen, ein Junge aus dem kleinen Ort Garešnica war.

In den amerikanischen Charts hatte er noch einen erfolgreiche Singl mit dem “Muli Song”, während er in Europa 1960 großen Erfolg mit dem Lied “Mit 17 fängt das Leben erst an“ feierte. Der Song „Rot ist der Wein” brachte ihm den Silbernen Löwen des Radio Luxembourg ein.

Stammt das Lied „Strangers in the Night“ von Robić?

Diese Frage bleibt auch heute noch unbeantwortet. Robićs Lied „Fremde in der Nacht“ hatte offenbar die Auswahl beim Festival von Split nicht passiert. Nach der Geschichte die Robićs Ehefrau Marta erzählte, soll ihr Ehemann Bert Kaempfert die Urheberrechte hinterlassen haben. Dieser soll diese wiederum Frank Sinatra übergeben haben.

Der einheimische Schlagersänger Robić fing auch langsam an seine Karriere zu Hause aufzubauen. Das erste Zagrebfest gewann er mit dem Lied „Ta tvoja ruka mala – zu Deutsch: Deine kleine Hand “, die zu einem riesigen Radio-Hit wurde. Das Publikum aus der Stadt Opatija kürte ihn mit dem ersten Preis für das Lied „Mala djevojčica zu Deutsch: Kleines Mädchen“, das er gemeinsam mit Zdenka Vučković sang. Unvergesslich sind auch seine Lieder wie „Mala kala zu Deutsch: Kleine Gasse“ mit dem er auf dem Splitter Festival gewann sowie auch der von ihm geschriebene Hit „Samo jednom se ljubi – zu Deutsch: Nur einmal liebt man wirklich“, der unzählige Male ausgeführt wurde.

Während der Sechziger Jahre bekam er regelmäßig Auszeichnungen auf den Musikfestivals von Split und Zagreb. In den Achtzigern verließ er dann freiwillig die Diskographie und trat nur noch im Fernsehen und auf Festivals auf.

Der Musikriese war nicht nur ein erfolgreicher Darsteller und Komponist sondern auch ein Multi-Instrumentalist. Er spielte Klavier, Saxophon, Klarinette, Flöte und Kontrabass. Unübertroffen und einzigartig hat Mr. Morgen ein unauslöschliches Musikerbe hinterlassen. (NR)

HRVATSKI RADIO/
Bild: wikimedia.com
Video: Damien Asmodis
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Kultur

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Der Euro bald als offizielle Währung in Kroatien?

Kroatien könnte aufgrund positiver makroökonomischer Indikatoren bereits im Januar 2023 od…