Ein großer Teil der atemberaubend schönen Natur Kroatiens wurde in Form von Naturparks geschützt.

Es gibt 444 Schutzgebiete von Kroatien, die 9% des Landes umfassen. Dazu gehören 8 Nationalparks, 2 strenge Reserven und 11 Naturparks.

Das bekannteste Schutzgebiet und der älteste Nationalpark in Kroatien ist der Nationalpark Plitvicer Seen, während der jüngste der Naturpark Lastovo ist.

Bereits 2006 erklärte das kroatische Parlament die Lastovo-Inseln in Süddalmatien zum Naturpark und verpflichtete Nation, Bürger und Besucher, sich besonders um die Region zu kümmern.

Die spektakulären Lastovo-Inseln mit ihrem 195,83 km2 großen Schärenarchipel waren der elfte erklärte Naturpark in Kroatien. Der Naturpark umfasst alle 44 Inseln, Inselchen und Meeresfelsen im Lastovo-Archipel. Dieses Gebiet ist eines der am besten erhaltenen Meeresgebiete in der Adria.

Aufgrund seiner Werte und Eigenschaften repräsentiert es “ein riesiges natürliches und teilweise kultiviertes Land- und Meeresgebiet mit ökologischen Merkmalen von internationaler und nationaler Bedeutung sowie ausgeprägten landschaftlichen, erzieherischen, kulturellen, historischen, touristischen und freizeitbezogenen Werten”.

Der Naturpark Lastovo ist eine wahre Paradiesoase des Mittelmeers und verblüfft in seiner Natur. Der Archipel besteht aus den westlichen Inseln und der Insel Sušac, zusammen mit den Inselgruppen Donji škoji (Lastovnjaci) und Gornji škoji (Vrhovnjaci).

N. Rieger

Bild: Dalmatinka Media

Video: Šafarek Film

Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Natur und Umwelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Kroatien fordert die Öffentlichkeit auf, die Standorte von edlen Muscheln zu melden

Aufgrund des Ausbruchs einer tödlichen Infektion, die die Population der Edelpferchmuschel…