Home Touristik Der Advent in Zagreb wird dieses Jahr wohl nicht stattfinden

Der Advent in Zagreb wird dieses Jahr wohl nicht stattfinden

4 min gelesen
0

Die Tourismusbranche in Zagreb erleidet Verluste aufgrund der Coronavirus-Pandemie und des Erdbebens vom 22. März. Die Ankünfte von Touristen und Übernachtungen liegen bei etwa 30 Prozent der Vorjahreszahlen. Der Advent in Zagreb ist ungewiss, so der Zagreber Tourismusverband (TZGZ).

„Die Bedingungen für die Durchführung einzelner Veranstaltungen haben sich in diesem Jahr erheblich geändert, einschließlich Veranstaltungen im Freien im Herbst und Winter. Wir beenden die Vorbereitungen für mehrere Herbstveranstaltungen, die Zagreb erneut als wichtigstes Kultur- und Touristenziel in Kroatien bekräftigen werden, und entwickeln auch mögliche Szenarien für den Advent “, sagte TZGZ-Direktorin Martina Bienenfeld gegenüber Hina.

Sie merkte an, dass den Gesundheits- und Sicherheitsaspekten dieser Ereignisse besondere Aufmerksamkeit geschenkt wurde, und fügte hinzu, dass das TZGZ mit den zuständigen Stadtbehörden und den nationalen und lokalen Coronavirus-Reaktionsteams in Kontakt stehe.

Sie kommentierte die kürzlich veröffentlichte Liste der 15 sichersten Weihnachtsziele in Europa, die von der gemeinnützigen Organisation European Best Destinations (EBD) zusammengestellt wurde, die Zagreb zum achten Coronavirus-sichersten Weihnachtsziel machte.

Die EBD sagte, dass der diesjährige Weihnachtsmarkt in Zagreb vom 27. November bis 3. Januar stattfinden würde, Bienenfeld wies jedoch darauf hin, dass die TZGZ diese Daten nicht zur Verfügung stellte oder nicht an der EBD-Umfrage teilnahm.

„Die EBD fördert seit Jahren in Zusammenarbeit mit der Europäischen Kommission und anderen Institutionen einen nachhaltigen Tourismus in Europa und hat diese Liste nach eigenen Kriterien zusammengestellt, die nach einer Erklärung ihres Direktors die Anzahl der Infektionsfälle pro Million enthalten Menschen, die Anzahl der Krankenhausbetten pro Kopf, sanitäre Maßnahmen und die Nähe zu Flughäfen “, sagte Bienenfeld.

„Da Zagreb drei Jahre in Folge von EBD-Online-Umfragen zum besten Weihnachtsmarkt in Europa gewählt wurde und Kroatien im September zu den Ländern mit einem relativ günstigen epidemiologischen Bild gehörte, ist es logisch, dass sie uns in Betracht gezogen haben, und das ist es definitiv positiv, dass wir auf der Liste stehen “, fügte sie hinzu.

Ende September besuchten fast 283.000 Touristen Zagreb und generierten 624.300 Übernachtungen, was 26 Prozent bzw. 31 Prozent des Vorjahres entspricht. Die meisten Touristen kamen aus Kroatien, gefolgt von denen aus Deutschland, Italien, Bosnien und Herzegowina und Polen. Die meisten Übernachtungen wurden von Touristen aus Kroatien, Deutschland, Italien, Bosnien und Herzegowina und den Vereinigten Staaten generiert.

In den ersten beiden Oktoberwochen besuchten 15.700 Touristen Zagreb, was 22 Prozent der Vorjahreszahlen entspricht, und sie generierten 41.000 Übernachtungen, was 33 Prozent der Vorjahreszahlen entspricht.

Redaktion Tourismus
Bild: Croatia Tourism


						
						
					
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Touristik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Coronavirus-aktuell: 1413 Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden

In den letzten 24 Stunden wurden 1413 neue Coronavirus-Fälle registriert und die Zahl der …