Home Wirtschaft Der 70-Millionen-Euro-Abschnitt der Autobahn Istrien Y ist freigegeben

Der 70-Millionen-Euro-Abschnitt der Autobahn Istrien Y ist freigegeben

4 min gelesen
1

Ein 12 Kilometer langer Abschnitt der Ystria Y-Autobahn von Pazin nach Cerovlje im Wert von 70 Millionen Euro wurde am Donnerstag in Anwesenheit des Ministers für Meer, Verkehr und Infrastruktur, Oleg Butkovic, für den Verkehr freigegeben der Direktor des Autobahnbetreibers Bina-Istra, Dario Silic.

Der gesamte 28 Kilometer lange Abschnitt von Pazin bis zum Ucka-Tunnel umfasst den Bau von 31 Einrichtungen, Überführungen und Viadukten sowie eine neue Straßenruheeinrichtung. Der am Donnerstag eröffnete Unterabschnitt verfügt über 13 Infrastruktureinrichtungen – drei große Viadukte und eine neues, geschlossenes Entwässerungssystem.

„Der nächste Abschnitt erstreckt sich bis zur Kreuzung Vranja, während die verbleibenden 16 Kilometer vor der nächsten Tourismus-Saison vier Monate vor dem geplanten Termin zurückgelegt werden“, erklärte Silic.

Er fügte hinzu, dass die zusätzlichen zwei Fahrspuren unter Sicherheitsaspekten außerordentlich wichtig sind.

“Die Fertigstellung der Y-Autobahn Istrien wird die Integration Istriens in das kroatische Verkehrssystem vervollständigen. Dies ist nur eine Etappe dessen, was uns in der kommenden Zeit erwartet.”

Er erinnerte daran, dass das Projekt einen Wert von rund 160 Mio. EUR hat und dass zu Beginn der nächsten Tourismus-Saison die gesamten 28 Kilometer des Abschnitts fertiggestellt sein werden.

„Vor einem Monat hat die Regierung beschlossen, eine zweite Röhre des Ucka-Tunnels fertigzustellen. Alle diese Projekte belaufen sich zusammen auf 360 Millionen Euro, die über einen Zeitraum von vier Jahren in Istrien investiert wurden. Das ist eine große Sache für die kroatische Wirtschaft und für die Bauindustrie, denn diese Projekte haben den kroatischen Bauunternehmen geholfen, in diesen schwierigen Zeiten der Coronavirus-Krise zu überleben “, sagte Minister Butkovic.

Er kündigte an, dass die Arbeiten an der zweiten Röhre des Ucka-Tunnels innerhalb eines Monats beginnen würden.

“Jeder Kilometer dieser Straße ist ein zusätzlicher Kilometer auf dem Weg zu unserem gemeinsamen Fortschritt”, sagte Fabrizio Radin, amtierender Präfekt des Landkreises Istrien.

Der Bürgermeister von Pula, Boris Miletic, sagte, dass das größte Straßenprojekt in Istrien langsam aber sicher kurz vor dem Abschluss stehe.

Die Istria Y-Autobahn ist das erste Straßeninfrastrukturprojekt in Kroatien nach öffentlich-privatem Vorbild. Seit ihrem Start wurden 800 Mio. EUR investiert.

Die Autobahn ist mit mehr als 10 Millionen Fahrzeugen pro Jahr die Hauptstraße auf der Halbinsel Istrien. Im August gab die Europäische Kommission grünes Licht für die Verlängerung des Konzessionsabkommens mit der Firma Bina Istra, das eine Voraussetzung für die Fortsetzung der Arbeiten an der Autobahn und den Bau der zweiten Röhre des Ucka-Tunnels war.

Redaktion Wirtschaft
Bild: Reiseblog 7


						
						
					
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Wirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Die Pelješac-Brücke wird am 26. Juli eröffnet

Die Pelješac-Brücke, die die südlichsten Teile Kroatiens mit dem Festland des Landes verbi…