Demnächst wird in Grubišno Polje das größte ökologische Kraftwerk in Kroatien im Wert von 35 Millionen Euro mit der Arbeit beginnen.

In Grubišno Polje, in der Gespanschaft Bjelovar-Bilogora wird die Geschäftsidee von Laurent Sessa, einem in Frankreich geborenen Kroaten, verwirklicht. Laurent Sessa zog 1996 nach Kroatien.

“Ich arbeite für den französischen Investitionsfond. Ich bin hier als General Manager für beide Werke, die wir bauen, tätig. Wir bauen auch ein Holztrockner Werk”, sagte Laurent Sessa.

Das 35 Millionen Euro Kraftwerk wird ab Januar den Strom an die kroatische Elektrizitätsgesellschaft HEP verkaufen.

„Der erste Grund, warum wir uns für Grubišno Polje entschieden haben, ist die positive Einstellung der örtlichen Gemeinschaft. Dies ist ein wichtiges Thema für uns, der menschlichen Kontakt, den wir sofort mit der Gemeinschaft geschaffen haben. Ein weiterer Punk ist die strategische Lage des Ortes und die Menge an Holz um uns herum“, sagte Sessa.

Glas Hrvastke/
Bild: HRT
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Wirtschaft

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Porsche investiert noch mehr Geld in den kroatischen Elektroauto-Pionier Rimac

Mate Rimac: Porsche wird seinen Anteil erhöhen, aber wir bleiben unabhängig. Die Volkswage…