Home Land und Leute Kultur Das Nikola Tesla-Denkmal kehrt nach 30 Jahren zurück

Das Nikola Tesla-Denkmal kehrt nach 30 Jahren zurück

3 min gelesen
0

Fast dreißig Jahre nach dem Bombenangriff ist die Statue von Nikola Tesla diese Woche in seine Heimatstadt Gospić zurückgekehrt.

Die Statue von Nikola Tesla, die auf dem Hauptplatz von Gospić in der Nähe seines Geburtsortes Smiljan stand, wurde während des Heimatkrieges in den 1990er Jahren abgerissen. Nach dem Krieg ließ Gospić das Denkmal des berühmten Bildhauers Fran Kršinić gießen.

Drei identische Statuen von Kršinić befinden sich heute auf der ganzen Welt. Ein Denkmal befindet sich an den Niagarafällen, ein anderes vor der Fakultät für Elektrotechnik in Belgrad und dieses neueste in der Stadt Gospić vor dem Kulturinformationszentrum.

Das in Bronze gegossene Denkmal wiegt 1,2 Tonnen und ist etwa drei Meter hoch.

Die Entscheidung, das Denkmal in Gospić zu platzieren, wurde 2014 getroffen, aber erst im vergangenen Jahr gelang es dem Stadtrat, einen Teil der Finanzierung für das Projekt zu sichern.

„Die Rückgabe des Denkmals an Nikola Tesla in Gospić ist für unsere Stadt äußerst wichtig. Es hat dreißig

CD-Sammlung bei uns im Shop

Jahre gedauert, bis dies geschah, und ich freue mich außerordentlich, dass wir es so realisieren konnten, wie wir es versprochen hatten. Wir sind sicher, dass dieser Schritt Gospić und seinen Bewohnern viel Gutes bringen wird und dass er ein sehr schöner Treffpunkt für Bürger und unsere Gäste sein wird “, sagte der Bürgermeister von Gospić Karlo Starčević.

Tesla wurde 1856 in Smiljan geboren, einem Dorf nur 6 km nordwestlich von Gospić. 1862 zog die Familie Tesla nach Gospić, wo Teslas Vater als Pfarrer arbeitete. Nikola schloss die Grundschule ab, gefolgt von der Mittelschule, bevor er nach Karlovac zog.

Redaktion Kultur
Bild: Stjepan Brkljacic/Companisto
Video: LIKA VOICE TV
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Kultur

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Kroatien wird die derzeitigen epidemiologischen Beschränkungen ausweiten

Der Leiter des nationalen COVID-Reaktionsteams, Innenminister Davor Božinović, sagte am Do…