Die Birina und Bacina Seen am Delta. Ja, es sind Seen, gefüllt mit Süsswasser und doch so nah an der Adria.

Der Birina See befindet sich auf der Ostseite von Ploce. Er ist ca. 750 Meter lang und 350 Meter breit. Er ist durch einen Nebenarm mit der Neretva verbunden und befindet sich genau auf Meereshöhe. Durch die Nähe zur Adria entsteht der Eindruck, das doch dieser See eigentlich ja noch Meer währe. Aber dies täuscht in faszinierender Weise. Ist man am See, lässt sich das Meer förmlich greifen, man kann es sehen, riechen, nur der Geschmack des Wasser´s lässt deutlich erkennen, das es sich wirklich um einen See handelt. War mag kann mit kurzen Schritten in´s Salz und umgekehrt. Einfach einmalig, einfach Kroatien!

Die Bacina Seen sind von Ploce nur einen Katzensprung entfernt. 138 Hektar groß, unbeschreiblich in ihrer Selbstdarstellung, mitten im Karst, 7 Gewässer, 6 davon miteinander verbunden, zwischen 5 und 34 Meter tief und der Grund befindet sich unterhalb des Meeresspiegels. Vor Jahrtausenden durch eiszeitliche Vergletscherung entstanden, das ist das wirklich einmalige Schauspiel der Bacina Seen.

Vorsichtig und behutsam wird dort der Tourismus vorangetrieben. Strände, Gastronomie wurden unter strengsten Auflagen verwirklicht um den Bedürfnissen der Gäste gerecht zu werden, aber auch die Natur mit allem Mitteln zu schützen und zu erhalten. Selten gibt es in Europa ein derartiges Schauspiel, eine solche Vielfalt und den Einklang zwischen Natur und Mensch. Dieses muss man gesehen haben.

Im nächsten Teil dieser Serie machen wir eine Safari auf der Neretva. Bleiben Sie bei uns! Wir freuen uns darauf.

Norbert Rieger
Bilder: Dalmatinka Media
Video: Grad Ploce
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Land und Leute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Heftige Tornados in kroatischen Urlaubsorten

Die kroatischen Urlaubsorte haben derzeit mit heftigen Tornados zu kämpfen. In Istrien ris…