Home Land und Leute Kultur Das kroatische Sprachinstitut möchte, dass der Begriff “Lockdown” durch das kroatische Wort „zatvaranje“ ersetzt wird

Das kroatische Sprachinstitut möchte, dass der Begriff “Lockdown” durch das kroatische Wort „zatvaranje“ ersetzt wird

2 min gelesen
0

Das Institut für kroatische Sprache und Linguistik hat am Montag empfohlen, das kroatische Wort „zatvaranje“ in der Öffentlichkeit und in den Medien in Kroatien anstelle des derzeit verwendeten englischen Wortes „lockdown“ zu verwenden.

Das englische Wort lockdown wird aus den Komponenten “lock” – zaključati auf Kroatisch – und “down” – dolje auf Kroatisch gebildet. Das englische Wort “Lockdown” bedeutet “Schließen, Sperren, Blockieren, Isolieren”, heißt es in einer Erklärung des Direktors des Instituts für kroatische Sprache und Linguistik, Željko Jozić.

Dieses Wort wurde in der kroatischen Sprache mit der Ankunft des Coronavirus verwendet und bedeutet laut Coronavirus-Glossar des Instituts für kroatische Sprache und Linguistik „die Einführung von Quarantäne- oder restriktiven Maßnahmen zur Erhöhung der Sicherheit“. Der Begriff „Herunterfahren“ hat ebenfalls die gleiche Bedeutung.

“Es gibt einen Unterschied zwischen einer vollständigen Sperrung (manchmal wird nur eine Sperrung in diesem Sinne verwendet) und einer teilweisen oder weichen Sperrung.”

Die Wörter „potpuno zatvaranje“ (vollständige Schließung) und „ djelomično zatvaranje“ (teilweise Schließung) erscheinen auch in den kroatischen Medien, daher sollten diese Wörter laut dem Institut für kroatische Sprache und in der kroatischen Standardsprache anstelle der Sperrung empfohlen werden Linguistik.

Selbstverständlich ist die momentane Situation in Hinsicht dieses Antrages u.U. verständlich. Weshalb aber möchte Kroatien wieder den eigenen Weg beschreiten? Global wird er Begriff Lockdown wahrgenommen!

Sollte sich das Institut der kroatische Sprache und Linguistik einmal mit Begriffen wie “Wochenende”, “belegtes Brot” usw., usw., befassen und dann diese mit der kroatischen Sprache vereinigen…………….wäre schlichtweg sinnvoller!

Redaktion Kultur
Bild: abseits.at


						
						
					
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Die Pelješac-Brücke wird am 26. Juli eröffnet

Die Pelješac-Brücke, die die südlichsten Teile Kroatiens mit dem Festland des Landes verbi…