Home Politik Das Europäische Parlament wird voraussichtlich nächste Woche 683,7 Mio. EUR für das Erdbeben in Kroatien genehmigen

Das Europäische Parlament wird voraussichtlich nächste Woche 683,7 Mio. EUR für das Erdbeben in Kroatien genehmigen

3 min gelesen
0

Die Abgeordneten werden voraussichtlich am Dienstag im Plenum ihre endgültige Genehmigung für die Zuweisung von 823 Mio. EUR für die Bewältigung der Folgen des Erdbebens in Zagreb, der Überschwemmungen in Polen und der COVID-Krise in mehreren kroatischen Mitgliedstaaten erteilen MdEP Karlo Ressler sagte am Freitag.

Die Hilfe aus dem Europäischen Solidaritätsfonds ist für acht Mitgliedstaaten bestimmt.

Kroatien wurden 683,7 Mio. EUR für die Bewältigung der Folgen des Bebens vom 22. März zugewiesen, sagte Ressler (HDZ / EVP) auf einer vom kroatischen Büro des Europäischen Parlaments organisierten Zoom-Pressekonferenz.

Er erinnerte sich, dass im August ein Vorschuss in Höhe von 88,9 Mio. EUR gezahlt wurde.

Über 132,7 Mio. EUR sind für Vorschüsse nach Kroatien, Deutschland, Irland, Griechenland, Ungarn, Spanien und Portugal vorgesehen, um die Auswirkungen von COVID-19 auf die öffentliche Gesundheit zu bewältigen. Der kroatische Vorschuss beträgt 8,5 Mio. €.

Ressler sagte, das Plenum werde sich auch mit Verhandlungen über den nächsten EU-Haushalt und den Wiederauffüllungsplan befassen, die von Ungarn und Polen blockiert werden.

Er sagte, dass es aufgrund der COVID-Krise notwendig sei, sich so schnell wie möglich auf das Budget zu einigen, und zeigte sich zuversichtlich, dass “Ernsthaftigkeit und Verständnis überwiegen werden”.

Verbraucherschutz

Die kroatische Europaabgeordnete Biljana Borzan (SDP, S & D) sagte, die Abgeordneten würden auch über eine Reihe von Verbraucherschutzberichten abstimmen, die darauf abzielen, Produktfehler zu verbieten und das Recht auf Reparaturen und Produktsicherheit zu gewährleisten.

“Das Parlament wird sagen, was die Kommission an bestehenden Gesetzen ändern sollte, damit wir die Verbraucherrechte stärken, die Umwelt schützen und Arbeitsplätze schaffen können”, sagte sie.

Die Abgeordneten werden auch über neue Regeln für Sammelklagen abstimmen.

Borzan bezeichnete die neue Verbraucherstrategie der Kommission als positiv und sagte, dass die Institutionen noch viel Arbeit vor sich hätten, um die Strategie umzusetzen.

„Die vorgeschlagenen Maßnahmen dürfen nicht als Kosten, sondern als Investition in die Zukunft betrachtet werden. Entscheidungsträger sollten ein Ohr für alle Veränderungen haben, die auf uns warten.

Redaktion Politik
Bild: Tomislav PAVLEK
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Politik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Das LNG-Schiff aus Kroatien kommt in Omisalj an

Das Schiff „LNG Croatia“ fuhr am Dienstag in Omisalj auf der Insel Krk ein und brachte die…