Das kleine Dorf Pupnat auf der Insel Korcula wird jedes Jahr am 5. August lebendig, wenn die Gospa od sniga (Unsere Liebe Frau im Schnee) gefeiert wird. 

Auf dem höchsten Punkt gelegen, ist Pupnat das kleinste und eines der ältesten Dörfer der Insel Korcula und wurde 1383 erstmals erwähnt. Während die Einwohnerzahl des heutigen Dorfes nur wenige hundert beträgt, treffen sich jedes Jahr am 5. August Tausende auf der Insel Korcula Dorf.

Unter der großen Menge sind viele Einheimische von Pupnat, die jetzt im Ausland leben, sowie wie ihre Nachkommen. Nach dem Zweiten Weltkrieg wanderte eine große Anzahl von Pupnat nach Neuseeland und Australien aus.

Das Dorf feiert seinen Tag jedes Jahr am 5. August und dieses Jahr wird auf einem neu renovierten Platz gefeiert.

Der Tag beginnt mit einer feierlichen Messe und einer Prozession um das Dorf am Morgen. Ein Stier am Spieß wird gebraten und zum Mittagessen serviert.

Der Abend beginnt mit dem traditionellen Schwerttanz und der Stari bal-Aufführung der VU- Kumpanija, bevor eine Aufführung der deutschen Gastgruppe Volkstanzgruppe stattfindet. 

Die lokale Tenorin Niksa Radovanovic wird auftreten und es wird Unterhaltung von KUD Moreška und derPupnat Klapa Kostil geben.  

Die Sänger Goran Karan und Lidija Bacic werden die Menge bis in die frühen Morgenstunden unterhalten. 

Redaktion Kultur/CW
Bild: Mile Perdija / Frances Vidakovic
Video: Vicko bring your camera
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Reisen in Europa – welche Corona-Maßnahmen gelten noch?

Einreisebeschränkungen vorwiegend aufgehoben, vereinzelt noch Maskenpflicht und Isolation …