Home Land und Leute Kulinarisches Dalmatinski Pašta Fažol

Dalmatinski Pašta Fažol

8 min gelesen
1

Die meisten Menschen kennen dieses Gericht vielleicht unter dem italienischen Namen Pasta e Fagioli. Diese dalmatinische Version ist jedoch ein eigenständiges Rezept.

Jede kroatische Familie hat ihre eigene Wiedergabe von pašta fažol, und die Interpretation meiner Mutter ist wie eine Umarmung in einer Schüssel. Ich denke, wir könnten heutzutage alle eine Umarmung gebrauchen, nicht wahr?

Ihr pašta fažol ist warm, herzhaft und zufällig vegan / vegetarisch. Viele Versionen verwenden Pancetta oder Schinken-Sprunggelenk, aber selbst der enthusiastischste Fleischfresser wird sich in diesem Gericht nicht nach Fleisch sehnen.

In diesem Eintopf werden größtenteils vollständig lagerstabile Zutaten verwendet. Die einzigen „frischen“ Produkte sind Petersilie, Knoblauch und Zwiebeln – die beiden letzteren könnten sogar Pantry-Produkte in Betracht ziehen. Angesichts der geringen Anzahl an Zutaten ist frische Petersilie ein wichtiger Bestandteil des Gerichts und wird gegenüber getrockneter Petersilie bevorzugt. Darüber hinaus können Bohnenkonserven nicht als Ersatz verwendet werden, da dieser Eintopf den größten Teil seines Geschmacks und seiner Textur aus den Bohnen bezieht, die ihre Stärken kochen und freisetzen.

Abgesehen von diesen Bestimmungen kann dieses Rezept als Richtlinie verwendet werden. Wenn Sie ein geräuchertes oder getrocknetes Fleisch haben, das Sie hinzufügen möchten, machen Sie es. Wenn Sie geräucherten oder würzigen Paprika anstelle von süßem bevorzugen, funktioniert das auch gut. Trotzdem würde ich Sie ermutigen, dieses puristische Rezept mindestens einmal auszuprobieren und dann zu sehen, wie Sie es zu Ihrem eigenen machen können.

Zutaten

500 g / 3 Tassen getrockneter Pinto oder leicht gesprenkelte Kidneybohnen

300 g / 11 oz. Nudeln wie Lumaconi Rigati oder große Makkaroni

1/2 Knoblauchzehe, grob gehackt

1 mittelgroße Zwiebel, fein gewürfelt

~ 20 schwarze Pfefferkörner

6-8 Lorbeerblätter

1 gehäufter Esslöffel + 1 Teelöffel Salz getrennt, bei Bedarf zusätzlich

1 Gemüsebrühwürfel

5-6 Esslöffel neutrales Öl, wie Sonnenblume, bei Bedarf zusätzlich.

3-4 Esslöffel Allzweckmehl

1 Bund frische italienische Petersilie, Stängel entfernt und gehackt

1 gehäufter Teelöffel Tomatenmark

½ Teelöffel süßer Paprika

1 spärlicher Teelöffel fein gemahlener schwarzer Pfeffer

Wasser nach Bedarf

Zubereitung

Getrocknete Bohnen über Nacht in kaltem Wasser einweichen. Wasser sollte etwas mehr als doppelt so groß sein wie die Bohnen.

Am nächsten Tag tränkendes Wasser ablassen und Bohnen abspülen. In einen großen Topf geben und mit Wasser bedecken, ca. 2-3 cm mehr als die Bohnen. Lose abdecken, zum Kochen bringen und 10 Minuten kochen lassen. Schalten Sie die Flamme aus und lassen Sie die Bohnen eine halbe Stunde ziehen.

Getrocknete Bohnen über Nacht in kaltem Wasser einweichen. Wasser sollte etwas mehr als doppelt so groß sein wie die Bohnen.

Am nächsten Tag tränkendes Wasser ablassen und Bohnen abspülen. In einen großen Topf geben und mit Wasser bedecken, ca. 2-3 cm mehr als die Bohnen. Lose abdecken, zum Kochen bringen und 10 Minuten kochen lassen. Schalten Sie die Flamme aus und lassen Sie die Bohnen eine halbe Stunde einwirken.

Sobald die Bohnen leicht erweicht sind, fügen Sie Tomatenmark hinzu. Nach Salz schmecken und nach Bedarf anpassen. 

Bereiten Sie zu diesem Zeitpunkt einen weiteren Topf vor, in dem Sie die Nudeln mit der entsprechenden Menge Wasser und einem Teelöffel Salz kochen können. Sobald das Wasser kocht, fügen Sie die Nudeln hinzu.

Öl in einer kleinen Pfanne erhitzen. Fügen Sie Mehl hinzu und mischen Sie es ständig auf niedriger Stufe, bis sich Mehlklumpen auflösen und die Mehlschwitze nur geringfügig ihre Farbe ändert. Es sollte nicht golden werden.

Fügen Sie die Zwiebeln hinzu und kochen Sie sie ca. 5 Minuten lang, bis sie weich sind. Fügen Sie die gehackte Petersilie hinzu. Wenn die Mehlschwitze zu dick zum Rühren ist, fügen Sie einen oder zwei zusätzliche Esslöffel Öl hinzu. 5 Minuten unter ständigem Rühren bei schwacher Hitze anbraten. Fügen Sie den Knoblauch hinzu und braten Sie ihn 60 Sekunden lang an oder bis der Knoblauch seinen Duft freisetzt. Paprika hinzufügen und umrühren.

Geben Sie ein oder zwei Esslöffel kaltes Wasser in die Mehlschwitze und dann etwas Wasser, in dem die Bohnen kochen. Die Mehlschwitze zu den Bohnen geben und umrühren. 

Wenn die Nudeln fast al dente sind, geben Sie sie mit den Bohnen in den Topf. Brühwürfel hinzufügen. Ein oder zwei Minuten kochen lassen, nach Salz schmecken und den gemahlenen schwarzen Pfeffer hinzufügen. Nach Bedarf anpassen. Weitere 5 Minuten kochen lassen oder bis der Eintopf etwas dicker wird. In einer Schüssel mit frischer Petersilie servieren und genießen!

Kaja Korbar Olcott-Redaktion Kulinarik
Bild: Jerko Steiner
Video: Fini Recepti by Crochef
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Kulinarisches

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Am Flughafen Zagreb sind jetzt Antigen-Schnelltests für Passagiere verfügbar

Die niederländische Fluggesellschaft KLM, die älteste Fluggesellschaft der Welt, hat die M…