Home Sport Dalić: Aufstellung birgt keine Überraschungen

Dalić: Aufstellung birgt keine Überraschungen

2 min gelesen
0

Der Trainer der kroatischen Nationalmannschaft, Zlatko Dalić, gab bekannt, dass Lovro Kalinić im Tor stehen wird. Als Linksverteidiger wird Tin Jedvaj oder Antonio Milić auflaufen.

„Bezüglich der Aufstellung wird es keine Überraschungen geben. Lovro Kalinićwird im Tor stehen. Er hat unser vollstes Vertrauen. Die Spieler sind alle soweit gesund. Pivarić trainiert, aber wir wollen nichts riskieren. Daher werden Jedvajoder Milić übernehmen“ sagte Dalić. Ebenfalls fügte er hinzu: „Beide Spieler haben ihre Vor- und Nachteile. Jedvaj hat in letzter Zeit sehr gut gespielt und sogar Tore geschossen, aber das ist nicht seine natürliche Position. Milić hat nicht so viel Spielpraxis aber auch er ist ein Kandidat.“

Ausserdem betonte Trainer Dalić, dass er sich ausserordentlich über das ausverkaufte Stadion und die somit zu erwartenden überragenden Atmosphäre freue. Abschliessend sagte er:

„Ich möchte mich bei unseren Anhängern bedanken. Wenn das Stadion mehr Publikum fassen könnte, wäre es sicherlich auch dann ausverkauft.“

Luka Modrić, Kapitän der kroatischen Nationalmannschaft und bester Spieler der WM, sagte bei der Pressekonferenz, dass die Spiele der Nationsleague gegen Spanien und England, unerwartet schnell kamen. In der Zwischenzeit seien die Vatreni jedoch physisch wie auch psychisch viel fitter.

„Nach der Sieg der Silbermedaille kamen die Spiele sehr schnell. Wir waren emotional wie auch physisch ausgelaugt. Das sind die Hauptgründe. Das ist normal im Fussball. Mittlerweile sind wir alle in besserer Form. Ja es sind einige wichtige Spieler gegangen, aber wir haben sehr guten Ersatz.“

Das Spiel gegen Spanien findet am Donnerstag, den 15. November 2018 in Zagreb statt und Anpfiff ist um 21 Uhr.

Glas Hrvastke/
Bild: HNS
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Sport

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Der Staat sollte einen Mindestlohn garantieren

Präsident Zoran Milanovic sagte am Samstag, dass der Staat eine klare Botschaft an die am …