Home Breaking News Chinese singt Ustascha-Lieder in Kroatien

Chinese singt Ustascha-Lieder in Kroatien

1 min gelesen
0

Sze Yat Lung (44) wurde im dalmatinischen Imotski verhaftet, da er in einem lokalen Kaffeehaus während des Finalspiels der Europameisterschaft im Handball zwischen Kroatien und Spanien Ustascha-Lieder sang.

Nachdem ein Video vom Vorfall auftauchte, wurde die Polizei auf den chinesischen Staatsbürger aufmerksam.„Der verdächtige ausländische Staatsbürger wurde heute Morgen verhaftet und auf die Station der Grenzpolizei von Imotski gebracht. Ermittlungen ergaben, dass er wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses und Verstößen gegen die öffentliche Sicherheit und Ordnung strafbar gemacht hat. Nach Beendigung der Untersuchungen wird sich das Gemeindegericht von Makarska dem Fall annehmen“, erklärte Željka Radošević von der Polizei von Split gegenüber „Dalmatinski portal“.
Abschiebung angeordnet
Wie Slobodna Dalmacija berichtet, soll er ein in Kürze abgeschoben werden. Lung sorgte bereits letztes Jahr für Schlagzeilen, da er in Imotski mehrfach den umstrittenen Gruß „Za dom – spremni!“ (Für die Heimat – bereit!) gerufen haben soll.
Kosmo.at
Bild: Dalmatinski portal
Video: Damin Gambit
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Breaking News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Kroatien hat neuen COVID-19-Impfstoff bestellt

In den letzten 24 Stunden wurden in Kroatien 1394 Corona-Neuinfektionen verzeichnet. Kroat…