Home Nautik BOJENFELDER UND STEGE IN KROATIEN

BOJENFELDER UND STEGE IN KROATIEN

3 min gelesen
0

Kroatien ist ein wahres Eldorado für alle Arten von Wassersportlern. Neben einer sehr guten Infrastruktur bestehend aus zahlreichen bestens ausgestatteten Marinas und Häfen, gibt es im Land an der Adria auch eine große Anzahl an Bojenfelder. Die meisten Bojenfelder werden legal betrieben. Das heißt der Betreiber hat vom Staat oder der Kommunalregierung eine Lizenz erworben auf einer fest definierten Fläche Bojen auszubringen. Da der kroatische Staat die Wassersportler als sprudelnde Einnahmequelle entdeckt hat, sind die Lizenzen zum Betrieb eines Bojenfeldes recht üppig. Beliebte Bojenfelder insbesondere entlang der Charterrouten im südlichen Teil Dalmatiens sind stark frequentiert, sodass der Lizenznehmer die Kosten für die Bojenfeldlizenz sicherlich wieder einspielt. Anders sieht es entlang des Festlandes oder weniger beliebten Regionen aus. Hier kommt es immer wieder vor, dass sich kein Lizenznehmer findet, da die Kosten für den Betrieb einfach zu hoch sind und sich der Betrieb einfach nicht rechnet.

Neben den offiziellen Bojenfeldern gibt es in vielen Buchten Konobas, die für Ihre Gäste Bojen ausgebracht haben. Für Gäste der Restaurants sind diese Bojenfelder sehr bequem zumal sie in der Regel völlig kostenlos sind. Aber der Wirt erwartet von Yachten, die an seiner Boje festmachen natürlich einen gewissen Umsatz im Restaurant. Das stößt bei vielen Seglern, die ankern wollen und sicher selber per Bordküche verpflegen auf Unmut, da die Ankermöglichkeiten beschnitten werden und Yachties so doch zur Boje und einem Restaurantbesuch genötigt werden.

Zusätzlich zu den beliebten Bojenfeldern gibt es auch viele Restaurants, die direkt vor Ihrer Terrasse einen Steg mit Muringleinen gebaut haben.  Vieler dieser Stege haben mit Strom & Wasser fast schon Hafen ähnlichen Charakter. Auch hier erwarten die Betreiber natürlich einen Gang der Crew ins Restaurant. Für den Liegeplatz am Steg wird meist aber keine zusätzliche Gebühr verlangt.

Hier finden Sie eine Auflistung aller Bojenfelder und Stege in Kroatien.

Redaktion Nautik
Bild: mySea
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Nautik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Stausaison steuert auf Höhepunkt zu

Zweite Reisewelle aus Nordrhein-Westfalen / ADAC Stauprognose für 19. bis 21. Juli Am komm…