Historische Trachten

Auf dem Stadtgebiet von Benkovac fanden bereits im Spätmittelalter regelmäßig Märkte statt, auf denen die Bauern ihre Produkte feil boten. Während der folgenden Jahrhunderte wurden sie ein fester Bestandteil des mittelalterlichen Lebens und wurden später vor allem unter der Regentschaft von Kaiserin Maria Theresia gefördert.

Der monatliche Benkovački sajam, so wie wir ihn heute kennen, begann vor etwa 100 Jahren als reine Viehmesse. Bauern aus ganz Kroatien brachten ihre Tiere hierher und verkauften sie. Zu dieser Zeit fand der Markt noch im Stadtzentrum von Benkovac statt.

Im Laufe der folgenden Jahrzehnte kamen immer mehr Händler, neben Vieh wurden auch andere Produkte und Artikel angboten und der Marktplatz im Zentrum wurde zu klein. So entschloss man sich, diese Messe auf ein nahes Grundstück zu verlegen, wo sie auch heute noch stattfindet.

Heute treffen sich am 10. Jeden Monats Käufer und Verkäufer in Benkovac, um sich mit Gemüse, Obst, Fisch und verschiedenen Wurstwaren einzudecken. Aber auch das eine oder andere Schwätzchen wird hier gehalten und Neuigkeiten laufen hier rund.

Das Angebot ist überaus reichhaltig:

Schweine, Hühner, Enten, und Kühe kommen meistens aus Slawonien; Werkzeug für alle Arbeiten, Holzarbeiten aus Bosnien, Metallarbeiten – vor allem aus Bosnien (Peka), Gerätschaften für die Landwirtschaft wie Traktoren, Pflüge, Eggen; Pflanzen, Saatgut und Tierfutter; Wäsche, Schuhe, Unterwäsche, Nähzubehör, Wolle, Häkelgarn aber auch selbst hergestellte Handarbeiten, Korb- und Flechtarbeiten, Flohmarktartikel und Kunsthandwerk; Obst und Gemüse aus der Region, aber auch aus dem Neretva-Delta; Mehl und Getreideprodukte aus Varaždin und Bjelovar sowie Speck, Käse, Schinken aus Slawonien.

Dieser Markt ist zu allen Jahreszeiten stark besucht, ab 9 Uhr kann sich der Verkehr auf der Zufahrtsstraße bereits stauen und Parkplätze sind dann auch schwer zu finden. Eine frühe Anreise ist deshalb empfehlenswert.

Das herbstliche Angebot mit viel Gemüse
Speck und Kulen aus Slawonien
Für das leibliche Wohl der Besucher ist bestens gesorgt
Körbe und Flechtarbeiten

Ein Beitrag von: Moni Losem

Bilder: Kroatiens Fauna und Flora

Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von croonline
Mehr laden in Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Sekelji Gulaš – Szegediner Gulasch

In der kalten Jahreszeit werden auch in Kroatien viele Eintöpfe gekocht. Hauptzutaten sind…