Home Nautik Bei der Explosion des Treibstofftanks eines Schiffes wurde eine Person verletzt

Bei der Explosion des Treibstofftanks eines Schiffes wurde eine Person verletzt

3 min gelesen
0

Das Ministerium für Meer, Verkehr und Infrastruktur berichtete über den Seeunfall. Das Schnellboot wurde bei der Explosion am Liegeplatz

Im Shop!

im Hafen von Split beschädigt. Die Passagierin auf dem Schnellboot wurde bei einem Versuch, den Antriebsmotor zu starten, verletzt, als es zu einer Explosion kam.

Der Seeunfall wurde gestern, am 28. Juli um 13:17 Uhr dem Nationalen Zentrum für die Koordinierung der Suche und Rettung auf See (MRCC Rijeka) gemeldet, das sofort der Hafenbehörde von Split gemeldet wurde, deren Beamte am Unfallort eintrafen kurz darauf zusammen mit anderen Diensten, die für die Bereitstellung von Hilfeleistungen und die Bewältigung von Notsituationen zuständig sind.

Nautischer Gourmet-Führer. Nur bei uns im Shop!

An Bord des Schnellboots befanden sich nach den verfügbaren Informationen der Zuständigkeit des Kapitäns von Split fünf Personen (der Fahrer und vier Passagiere), allesamt Bürger der Republik Kroatien, darunter eine durch eine Explosion verletzte Frau im Heckteil des Schnellboots. Der Unfall ereignete sich, nachdem der Kapitän des Bootes den Vorgang des Befüllens des Schiffstanks mit Treibstoff (Benzin) abgeschlossen hatte, d.h. im Moment des Versuchs, den
Antriebsmotor zu starten, kam es fast gleichzeitig zu einem Brand und einer Explosion.

Alle Personen wurden aus dem Schnellboot evakuiert, während der verletzte Passagier von Mitarbeitern des Split Emergency Medical Service zur weiteren Behandlung in das Split Hospital übernommen wurde. Der genaue Grund für die Explosion wird durch die Inspektion der Hafenbehörde von Split im Rahmen der Untersuchung der Ursachen dieses Seeunfalls ermittelt, die in Zusammenarbeit mit Polizeibeamten durchgeführt wird
.Eine Einsichtnahme in die Schiffsdokumentation stellte die bisherige technische Korrektheit des Schiffes unter der Flagge der Republik Kroatien, im Besitz eines kroatischen Staatsbürgers, sowie die gültige Lizenz des Bootsführers fest, der gestern um 11:00 Uhr mit in See sticht das fragliche Schnellboot von Kaštel Gomilica in Richtung Hafen von Split, um Treibstoff zu laden, mit allen vier Passagieren an Deck.

Redaktion Nautik
Bild: Ministerium für Meer, Verkehr und Infrastruktur
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Nautik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Kroatiens fehlende Hände in der Tourismusbranche

Auch in diesem Jahr, im dritten Sommer nach Ausbruch der Corona-Pandemie, werden viele wie…