Home Wirtschaft BAT ist der größte Investor in Kroatien

BAT ist der größte Investor in Kroatien

5 min gelesen
0

British American Tobacco (BAT) war in den letzten fünf Jahren der größte ausländische Investor in Kroatien. Dies zeigt eine Studie von Oxford Economics zum Einfluss von BAT auf die kroatische Wirtschaft.

Nach fast 4,2 Mrd. HRK in die Übernahme des TDR-Tabakunternehmens hat BAT in den letzten fünf Jahren weitere 490 Mio. HRK investiert und Produktion, Beschäftigung und Exporte weiter gesteigert.

Investitionen in Höhe von insgesamt 4,7 Mrd. HRK bedeuten, dass BAT im Zeitraum zwischen 2015 und 2019 etwa 20% der gesamten Auslandsinvestitionen in Kroatien erwirtschaftete, heißt es in der Analyse.

Oxford Economic stellt fest, dass BAT eine Reihe von inländischen Sektoren direkt durch seine Fabriken in Kanfanar und Virovitica sowie durch seine iNovine-Einzelhandelskette unterstützt hat und auch indirekte Auswirkungen durch sein Vertriebsnetz, den Kauf von Tabak von Landwirten, den Transport sowie im Finanz- und Finanzbereich hat Versorgungssektoren sowie andere Dienstleistungssektoren.

Die Analyse stellt fest, dass der Gesamtbeitrag von BVT zum kroatischen BIP Ende 2019 455 Mio. HRK betrug, was einer um 52% höheren Steigerung entspricht als der TDR im Jahr 2015.

Davon beliefen sich die direkten Beiträge im Jahr 2019 auf 212 Mio. HRK, und mehr als drei Viertel dieses Betrags wurden von der Fabrik in Kanfanar generiert.

Weitere 158 Mio. HRK an Beiträgen zum BIP wurden durch die Lieferkette von BAT generiert, wovon 96 Mio. HRK auf den Kauf von Tabak von lokalen Landwirten in den Landkreisen Virovitica-Podravina und Pozega-Slavonia entfallen.

Die verbleibenden 85 Mio. HRK sind das Ergebnis des Verbrauchs durch BVT-Mitarbeiter und -Lieferanten.

Oxford Economics stellt fest, dass BAT in den letzten fünf Jahren die Zahl seiner Mitarbeiter um fast 800 Personen oder 48% erhöht hat und 2019 mehr als 2.400 Arbeitsplätze hatte.

Im Jahr 2019 wurden in der Kanfanar-Fabrik 18,8 Milliarden äquivalente Zigaretten hergestellt, 125% mehr als im Jahr 2015. Fast 87% der Gesamtproduktion im Wert von 1,2 Milliarden HRK wurden im vergangenen Jahr in andere EU-Länder exportiert, 214% mehr als im Jahr 2015 stellt die Studie fest.

BVT generiert auch erhebliche Haushaltseinnahmen. Die Verbrauchsteuern auf lokal produzierte Zigaretten beliefen sich auf 2,2 Mrd. HRK, die 2019 in den Staatshaushalt eingezahlt wurden.

Das sind 1,3% aller Haushaltseinnahmen und fast 500 Mio. HRK mehr als 2015.

Zusätzlich zu den Verbrauchsteuern zahlte BVT weitere Steuern in Höhe von 171 Mio. HRK, heißt es in der Analyse.

Finanzminister Maric: Dialog mit TDR wird fortgesetzt 

Finanzminister Zdravko Maric sagte letzte Woche, dass die Gespräche mit TDR im Zusammenhang mit Ankündigungen von BAT fortgesetzt würden, dass ein Rückzug aus Kroatien in Betracht gezogen werde.

Nachdem die Regierung ihre Haushaltsrichtlinien für die nächsten drei Jahre verabschiedet hatte, fragten Reporter Maric, welche negativen Risiken für den Haushalt neben der Covid-19-Epidemie und den makroökonomischen Prognosen im Kontext der Zukunft von TDR bestehen könnten.

„Bei allem Respekt ist jeder Job außerordentlich wichtig. TDR und das Werk in Kanfanar sowie alles, was damit zu tun hat, und seine Zulieferer sind jedoch hinsichtlich der Auswirkungen auf die makroökonomischen Prognosen nicht so bedeutend, da sie entweder einem negativen oder einem positiven Risiko ausgesetzt sind “, sagte Maric.

(1 € = 7,545637 HRK)

Redaktion Wirtschaft
Bild:  Manager Magazin


						
						
					
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Wirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Die auf Krk gefundene Frau ist slowakische Staatsbürgerin

In Zusammenarbeit mit Bürgern und Medien sammelten Polizisten der Polizeiwache Krk, des Al…