Auch kann er sich nicht vorstellen, dass Bosnien-Herzegowina eine kroatische Entität bekommt.

Das bosniakische Mitglied der Präsidentschaft von Bosnien-Herzegowina Bakir Izetbegović sagte in einem Interview für das Kroatische Fernsehen, dass er sich weiterhin dem Bau der Pelješac-Brücke widersetzt.

In Zukunft sehe er auch keine Möglichkeit, dass Bosnien und Herzegowina eine dritte Entität, bzw. eine kroatische Entität bekommt.  Izetbegović erklärte: „Ohne Konflikt und Krieg kann es dazu nicht kommen. 60% der Kroaten leben nämlich vermischt mit Bosniaken in Bosnien und Herzegowina. Wo würde man den dann eine Linie für eine dritte Entität ziehen können? Das ist nicht einmal der kroatischen Volksarmee 1993 gelungen.”

“Wir möchten ein Dokument auf dem steht, dass Bosnien und Herzegowina Zugang zum offenen Meer hat! Ein Dokument in dem die Grenzen festgelegt und anerkannt sind.”

“Ich möchte, dass die Verbindung Bosnien und Herzegowinas zum offenen Meer gemäss des Seevölkerrechts definiert wird, nicht mehr und nicht weniger. (NR)

Quelle: HRT
Bild: Dalmatinka Media
  • HNS warnt vor Izetbegović

    Die kroatische Volksversammlung von Bosnien und Herzegowina warnt davor, dass der radikale…
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Ausland

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Branko Lustig ist tot

Im Alter von 88 Jahren ist der bekannte Filmproduzent Branko Lustig gestorben. Als Filmpro…