Home Land und Leute Babyboom auf der Insel Ugljan

Babyboom auf der Insel Ugljan

4 min gelesen
1

Während die ersten Ergebnisse der kürzlich in Kroatien durchgeführten Volkszählung zeigten, wie die Bevölkerung des

Di Luna Pjenusac Brut, nur bei uns im Shop.

Landes rapide schrumpft, gibt es einige Orte, die einen Babyboom erleben, wie die Insel Ugljan im Archipel von Zadar.

Neunzig Kinder wurden in diesem Jahr in den Kindergarten eingeschrieben, was bestätigt, dass es auf der Insel in den letzten Jahren einen regelrechten Babyboom gegeben hat.

„Es gibt wirklich immer mehr Kinder in Ugljan, der Kindergarten ist überfüllt, es gibt eine Warteliste, und dieses Jahr haben wir einen Ganztagsraum eröffnet, um Preko zu entlasten, wo bereits zweiundzwanzig Kinder in der Gruppe sind, Ortsansässin Katja Grgurev sagte HRT .

Blanka Klarin, fachkundige Logopädin bei DV „Lastavica“ auf der Insel, sagt, dass die Zahl der Kinder jedes Jahr zunimmt, aber auch die Zahl der Kinder, die einen ganzen Tag bleiben müssen.

„Es gibt junge Eltern, die arbeiten wollen und deshalb wurde dieses Jahr das Ganztagsprogramm in Ugljan eröffnet, der Kindergarten erweitert und renoviert, damit wir allen Eltern einen Service bieten können“, betont Klarin.

Unser Januar Special!

Wie HRT berichtet, ist der Kindergarten ein extrem wichtiger Faktor auf der Insel, weil die Eltern arbeiten wollen und die Kinder irgendwo lassen müssen. In der kleinen Siedlung Preko leben jetzt 305 Studenten.

Im Vergleich zu anderen Inseln ist Ugljan mit den Zahlen sehr zufrieden, da der Rückgang der Geburtenzahlen gestoppt ist.

„Wir haben in den letzten 4 Jahren mehr als 100 Mutterschaftsgelder verteilt. Im Jahr 2017 erhöhten wir den Betrag auf 7,5 Tausend Kuna für das erste Kind, das zweite auf 15.000, das dritte auf 30.000, das vierte auf 60.000 und jedes weitere Kind auf weitere 60.000. Dies ist einer der größten Anreize, die wir im Land haben, und wir prahlen gerne damit“, sagte Jure Brižić, der Bürgermeister von Preko, gegenüber HRT .

Im vergangenen Jahr verteilte die Gemeinde für diesen Zweck etwas mehr als 300.000 Kuna und in den letzten vier Jahren insgesamt eine Million und 200.000 Kuna.

Abgesehen von diesem Anreiz wird auch der Kindergarten bezuschusst, es gibt Hilfe beim Kauf von Schulbüchern und Kredite für junge Menschen, die es brauchen. Hinzu kommt eine gute Verkehrsanbindung. Es gibt täglich mehr als zwanzig Fähr- und Bootslinien, sodass die Menschen jederzeit problemlos von Ugljan aus an Land gehen können.

Daher scheint Ugljan vielen jungen Eltern, die auf einer Insel leben möchten, ein angenehmer Ort zu sein, an dem sie nicht auf die vielen Vorzüge der Stadt verzichten müssen. Deshalb erwarten sie hier in Zukunft noch mehr Kinder.

Redaktion Land und Leute
Bild: Coratia.hr
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Land und Leute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Ein Muss in Kroatien für Naturliebhaber

Eine zauberhafte Unterwasserwelt, gute Winde und idyllische Natur sorgen für ein unvergess…