Home Touristik Auf Vir fallen alle bisherigenTouristenrekorde

Auf Vir fallen alle bisherigenTouristenrekorde

7 min gelesen
0

Übernachtungs- und Ankünfte in den ersten fünf Tourismusmonaten kündigen den Durchbruch des touristischen Rekordjahres 2019 an. Die Übernachtungen sind um 26,3 Prozent besser, die Ankünfte um 21,7 Prozent im Vergleich zum Rekord vor drei Jahren.

Wenn der positive Trend des verzeichneten Wachstums des Touristenverkehrs bei Übernachtungen und Ankünften auf der Insel Vir in den ersten fünf Monaten

Feuerzeug „Croatia“, jetzt im Angebot!

dieses Jahres anhält, ist es sehr wahrscheinlich, dass wir Ende 2022 von einer neuen Rekordsaison sprechen können und bessere zahlen als 2019. die zahlen sind nicht nur besser als die tourismusstatistik vor drei jahren; Sie sind 2021 und insbesondere 2020, das durch die Corona-Krise und den längeren Aufenthalt ausländischer Gäste einige Besonderheiten aufwies, deutlich besser als im Vorjahr. Hier ist eine Zusammenfassung der Statistiken der Kroatischen Zentrale für Tourismus.

Mit 111.362 touristischen Übernachtungen von Anfang dieses Jahres bis Ende Mai übertraf Vir den Vorjahreszeitraum sogar um 113,8 Prozent (52.080 Übernachtungen), während es mit 6.698 Ankünften in- und ausländischer Gäste um 85,2 Prozent besser war als im Jahr 2021. als 3.616 Ankünfte getätigt wurden. Ausländische Touristen – hauptsächlich Slowenen, Deutsche, Österreicher, Bosnier und Herzegowiner sowie Ungarn – machten 55,1 Prozent aller Übernachtungen aus und waren im Reiseverkehr gemessen an den Ankünften sogar noch stärker ausgeprägt – 61,8 Prozent. Auch bei den Ankünften dominierten Gäste aus Slowenien mit einem Zuwachs von 102,7 Prozent, Deutsche mit einem Zuwachs von 26,2 Prozent, Österreicher mit einem Zuwachs von 208,2 Prozent, Bosnier und Herzegowiner mit einem Zuwachs von 148,9 Prozent und Ungarn mit einem Zuwachs von 183,3 Prozent.

Tschechen, Slowaken und Schweizer sind in der aktuellen Vir Top 10 pro Nacht weiterhin unter den Top Ten, erstmals waren auch Gäste aus Großbritannien und Ukrainer unter den Top Ten. Schweden (1.108 Übernachtungen) und Polen (1.003) waren in den ersten fünf Monaten bei den Übernachtungen etwas bescheidener als die führenden Nationen, lagen aber bei den Ankünften vor den Briten und Schweizern. Auch einheimische Gäste verzeichneten einen großen Zuwachs, so realisierten die Kroaten in den ersten fünf Monaten des Jahres 2022 49.908 Übernachtungen (25.694 ein Jahr zuvor), was einem Zuwachs von 94,2 Prozent entspricht. Ähnlich verhält es sich mit den bisherigen Ankünften (2.557), die die Ankünfte aus dem Jahr 2021 um 69,8 Prozent übertrafen, als 1.506 touristische Ankünfte inländischer Gäste verzeichnet wurden.

Basecap -Enjoy Croatia- im Shop!

Die diesjährigen Ergebnisse sind auch besser als 2020, um 24,5 Prozent bei den Übernachtungen und um 41,5 Prozent bei den Ankünften, während es einfach eine großartige Tatsache ist, dass der diesjährige Touristenverkehr in beiden Kategorien – Ankünfte, Übernachtungen – in den ersten fünf Monaten besser ist vom bisherigen Rekord 2019. Hier sind die Zahlen: Vor drei Jahren gab es 88.194 Übernachtungen in Vir, was bedeutet, dass 2022 um 26,3 Prozent besser ist; 2019 waren es 5.503 Ankünfte von in- und ausländischen Gästen, d.h. die diesjährigen 6.698 Ankünfte bedeuten ein Wachstum von 21,7 Prozent gegenüber dem Rekord von vor drei Jahren.

Die Deutschen trugen mit einem Zuwachs von 59,1 Prozent bei den Übernachtungen und 23,7 Prozent bei den Ankünften am meisten dazu bei, zumal sich deutsche Touristen in großer Zahl am Reiseverkehr auf der Insel beteiligen (heute 14.576 Übernachtungen, vor drei Jahren 9.160). Die Slowenen haben in diesem Jahr ungefähr die gleiche Zahl an Übernachtungen und mit 20,6 Prozent Zuwachs bei den Ankünften, und eine deutliche Verschiebung wurde von den Österreichern mit 91,6 Prozent Zuwachs bei den Übernachtungen und 31,5 Prozent bei den Ankünften, den Ungarn mit 65,9 Prozent Zuwachs bei den Übernachtungen und vorgenommen 132,9 Prozent bei den Ankünften und die Tschechen mit einem Wachstum von 176,4 Prozent Zuwachs bei den Übernachtungen und 284,9 Prozent Zuwachs bei den Ankünften.

Britische Touristen explodierten

Britische Staatsbürger sind in diesem Teil des Touristenjahres geradezu explodiert: Letztes Jahr haben sie im gleichen Beobachtungszeitraum in den ersten fünf Touristenmonaten nur 9 Nächte realisiert, im Jahr davor 14, und der Rekord 2019 noch bescheidene 131 Nächte, während sie dieses Jahr schon bis zu 1.203 Nächte aufgezeichnet. Das ist eine Steigerung der Übernachtungen gegenüber 2019 um ganze 818,3 Prozent!

Redaktion Tourismus
Bild: Preiswert Übernachten
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Touristik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Junge kroatische Unternehmerinnen: Lernen Sie Ana Čalić kennen

Weltweit ist die Zahl der Unternehmerinnen stetig gestiegen, und Kroatien ist keine Ausnah…