Home Wirtschaft Ärztemangel gefährdet kroatisches Gesundheitssystem

Ärztemangel gefährdet kroatisches Gesundheitssystem

1 min gelesen
0

Das Gesundheitssystem Kroatiens könnte mangels Ärzten in den nächsten zehn Jahren in eine ernsthafte Versorgungskrise geraten.

Das sagte am Samstag für die kroatische Nachrichtenagentur Trpimir Goluža, der Präsident der Kroatischen Ärztekammer.

In Kroatien arbeiten derzeit etwa 14.400 Ärzte. Deren durchschnittliches Alter beträgt 47 Jahre. Etwa 4.000 Ärzte werden jedoch in den nächsten zehn Jahren in den Ruhestand gehen, laut Goluža, ein Rekordwert.

Das Gesundheitssystem fußt, wie es Goluža ausdrückte, auf dem Enthusiasmus der Kollegen, die bereits jetzt die Personallücke schließen müssen. Mit Ausnahme von Zagreb und Rijeka, überall sonst in Kroatien gibt es einen Mangel an Ärzten in den Gesundheitsanstalten.

Seit dem Eintritt Kroatiens in die EU, hätten 525 meist junge Ärzte Kroatien verlassen. (NR)

Autor: Zvonimir Milas

Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Wirtschaft

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Adventskalender, 7. Dezember

Und schon ist wieder ein Jahr vorbei und es waren wieder tolle Gäste dabei, so soll es auc…