Home Wirtschaft An der Peljesac-Brücke tauchen die ersten Pfeiler aus dem Meer auf

An der Peljesac-Brücke tauchen die ersten Pfeiler aus dem Meer auf

2 min gelesen
0

Heute besuchten wir das Gelände der Peljesac-Brücke, deren Bauarbeiten Ende Juli 2018 begannen und laut Vertrag bis zum 31. Juli 2021 abgeschlossen sein sollen. 

Parallel dazu werden zahlreiche Landaktivitäten durchgeführt, einige Pfähle werden betoniert und zu lange Pfähle geschnitten. Der dynamische Plan sieht vor, dass diese Arbeiten bis zum 1. März 2020 abgeschlossen sein sollen.

Das Betonieren der ersten Pfeiler begann Mitte August 2019. Diese riesigen Stahlbetonpfeiler befindet sich in der Mitte der Brücke neben. Unter der Oberfläche verbinden sie die längsten Pfähle und das Fundament mit einem der beiden größten Pfeiler. Gleichzeitig wird an weiteren Säulen gearbeitet. So wird bei einigen der Kopf verstärkt, bei anderen die Schalung montiert und bei den weiteren die Pfeiler gepflastert.

Gleichzeitig werden auf der anderen Seite der Welt in zwei Fabriken in China Stahlkonstruktionen für die Hauptkonstruktion der Brücke vorbereitet , die von Schiffen an den Pelješac-Kanal geliefert und dort voraussichtlich bereits im Februar 2020 angedockt werden.

Die Pelješac-Brücke gehört zu den anspruchsvollsten Brücken der Welt , nicht nur in Bezug auf die Komplexität der Konstruktion, sondern auch in Bezug auf die Komplexität der Tragwerksplanung. Die tragende Struktur (Fundamente, Pfeiler) macht etwa 40 Prozent des Gesamtinvestitionswerts aus, was im Vergleich zu anderen Brücken einen relativ hohen Prozentsatz darstellt. Nach seiner Fertigstellung wird es voraussichtlich zu den fünf größten und attraktivsten europäischen Brücken zählen, die zu Beginn des 21. Jahrhunderts gebaut wurden.

Weitere technische Details zur Peljesac-Brücke und den Zufahrtsstraßen finden Sie in Građevinar .

like metkovic/Redaktion Wirtschaft
Bild: like metkovic
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Wirtschaft

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Seit März keine ausländischen Kreuzfahrtschiffe mehr an der kroatischen Adria

Die Kreuzfahrten wurden wieder aufgenommen, nachdem die epidemiologischen Beschränkungen g…