Der albanische Diaspora-Minister Pandeli Majko kündigte an, dass es mit Jahresbeginn 2019 zwischen Albanien und Kosovo keine Grenze mehr geben wird.

„Wir möchten die albanisch-kosovarische Grenze öffnen. Der Premier bestätigte mir, dass die Entscheidung bereits getroffen wurde. Die Grenzöffnung ab 1. Jänner ermöglicht einen freien Personenverkehr zwischen Albanien und Kosovo“, zitiert das kosovarische Nachrichtenportal „Lajmi.net“ den Diaspora-Minister.

Kosovo gibt grünes Licht

Diese Grenzabschaffung kündigte Majko im Rahmen der „Tage der Diaspora“ im kosovarischen Skënderaj/Srbica an. An dieser Veranstaltung nahmen unter anderem auch der kosovarische Präsident Hashim Thaçi und der Premierminister Ramush Haradinaj.

Auch wenn Majko bei seiner Rede die kosovarische Regierung nicht erwähnte, so war aus Prishtina am Folgetag zu hören, dass der Kosovo grünes Licht für die Grenzöffnung gebe.

Sollte es wirklich zu einer „Abschaffung“ der albanisch-kosovarischen Grenze kommen, so wird man in Zukunft zwischen den beiden Ländern ganz einfach ohne Kontrollen reisen können.

kosmo.at
Bild: botasot.info
Video: Gustav Haro
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Ausland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Großes Interesse an Slawonien

Die Kroatische Zentrale für Tourismus stellt im Rahmen der IBTM World Congress Exchange, d…