Home Land und Leute ABENTEUER: MIT DEM “YUGO” VON KROATIEN IN DIE MONGOLEI

ABENTEUER: MIT DEM “YUGO” VON KROATIEN IN DIE MONGOLEI

1 min gelesen
0

Mit einem Yugo Koral 55, den sie für 320 Euro gekauft haben, machten sich drei Kroaten auf eine ungewöhnliche Reise. Ziel der drei Männer ist, alle Kontinente mit dem Auto zu erkunden. 

Nach ihrem Studienabschluss haben sich Filip Jakovac, Marino Rempešić und Aleksandar Puača entschlossen eine besondere Reise zu unternehmen. Im Juli sind die drei Freunde aus ihrer Heimatstadt Rijeka mit einem Gebrauchtauto, dass sie für wenig Geld gekauft haben, aufgebrochen. Seither haben sie rund 18.000 Kilometer zurückgelegt. Am 13. September kehrten die Reisenden nach Kroatien zurück, mit einem einwandfreien Auto, wie sie gegenüber kroatischen Medien behaupteten. Mit dem Wagen durchquerten sie neun Länder und dass mit nur einem geplatzten Reifen. Das Fahrzeug, mit dem Filip Jakovac und seine Freunde unterwegs, stammt aus dem Jahr 1989 und hatte beim Kauf einen Kilometerstand von 59.200 Kilometer. Der Besitzer sei in letzter Zeit kaum damit gefahren und habe das Auto an Filip und seine Freunde für 320 Euro verkauft. (NR)

Quelle/Bild: jutarnji List
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Land und Leute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Derzeit 870.000 Touristen im Land

Laut eVisitor-Daten halten sich derzeit 870.000 Touristen in Kroatien auf, sagte Kristjan …