Home Land und Leute Natur und Umwelt 70 Millionen Kuna für den Wiederaufbau von Dubrovniks Lapad-Uferpromenade

70 Millionen Kuna für den Wiederaufbau von Dubrovniks Lapad-Uferpromenade

3 min gelesen
0

Am Dienstag wurde in Dubrovnik eine Finanzhilfevereinbarung für den Wiederaufbau und die Erweiterung der Lapad-Uferpromenade in Dubrovnik im Wert von 70 Mio. HRK für die zweite, dritte und vierte Bauphase unterzeichnet.

Bei der Unterzeichnungszeremonie unterstrich Premierminister Andrej Plenkovic, dass das Projekt für die Entwicklung von Dubrovnik von wesentlicher Bedeutung ist und in die Politik und Partnerschaft der Regierung mit den lokalen Behörden passt.

„Während des Treffens anlässlich des Festtags von St. Blaise im Jahr 2019 haben wir eine Reihe wichtiger Punkte für Entwicklungsprojekte in der Stadt mit einem Gesamtwert von 4,5 Mrd. HRK verabschiedet. Von den aus EU-Mitteln vereinbarten Mitteln in Höhe von 5,8 Mrd. HRK wurden 5,6 Mrd. HRK während unserer Amtszeit in der Regierung vereinbart “, erinnert er sich.

Er stellte fest, dass die Arbeitsagentur bei Maßnahmen zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie mehr als 4.119 Anträge auf Lohnzuschüsse erhalten habe und im Landkreis Dubrovnik-Neretva bisher 90 Mio. HRK gezahlt worden seien.

„So haben wir uns Arbeitsplätze im Süden Kroatiens gesichert. Durch die Dezentralisierung der öffentlichen Finanzen stiegen die Einnahmen der Gemeinden in diesem Landkreis um 33,28%, die Einnahmen der Städte um 48,79% und die Einnahmen des Landkreises um 30,17% “, sagte Plenkovic.

Verkehrs- und Infrastrukturminister Oleg Butkovic unterstrich, dass die Regierung in den vergangenen vier Jahren 6,7 Mrd. HRK für Verkehrsprojekte im Süden Kroatiens investiert habe, von der Peljesac-Brücke über den Flughafen Dubrovnik bis zum Hafen von Ploce und anderen wichtigen Hafenprojekten.

Der Bürgermeister von Dubrovnik, Mato Frankovic, sagte, dies sei das größte Infrastrukturprojekt in der Innenstadt in den letzten 42 Jahren. Eine zweispurige moderne Straße wird die Überlastung von Lapad und Babin Kuk umleiten und wir werden eine neue Promenade und zusätzliche Inhalte für Bürger und Besucher erhalten “, betonte Frankovic.

Redaktion Natur und Umwelt
Bild: Vlada.hr

Video: Sime Fabris
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Natur und Umwelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Kroatien erhält großes Lob von der European Travel Commission

Am Donnerstag fand in Dubrovnik die 101. Sitzung des Verwaltungsrats der European Travel C…