Home Land und Leute Kultur 500 Jahre alte Osterprozessionstradition ‘Za Križen’ auf Hvar

500 Jahre alte Osterprozessionstradition ‘Za Križen’ auf Hvar

5 min gelesen
0

Die kroatische Insel Hvar feiert erneut die einzigartige religiöse Ostertradition, die seit fast 500 Jahren ununterbrochen stattfindet.

Die UNESCO-geschützte Za Križen (Nach dem Kreuz) wurde von Gläubigen in den kleinen Städten und Dörfern im zentralen Teil der Insel gepflegt und zum zweiten Mal in Folge wird die historische Prozession unter strengen epidemiologischen Bedingungen abgehalten.

Letztes Jahr bedeutete die COVID-19-Pandemie, dass nur eine begrenzte Anzahl von Menschen an der Tradition teilnehmen und dem Kreuz folgen konnte. Dies wird auch in diesem Jahr so ​​sein.

“Die Anzahl der Teilnehmer wird streng begrenzt sein, wie von der kroatischen Nationalen Behörde für Zivilschutz festgelegt, und es werden Strafen verhängt, wenn sie überschritten werden. Versuchen Sie also bitte nicht, einen” Gatecrash “durchzuführen”, sagte der Tourismusverband von Jelsa.

Die Prozession wird live übertragen auf: LIVECAMJELSA

Die Tradition in normalen Zeiten

Nach der Messe am Gründonnerstag vor Ostern senden sechs Dörfer auf Hvar – Vrboska, Jelsa, Pitve, Vrisnik, Svirče und Vrbanj – eine Gruppe aus, die mit einem verschleierten Holzkreuz mit einem Gewicht von mindestens 12 Kilogramm durch die anderen Dörfer in einem Kreis fahren wird. in acht Stunden fünfundzwanzig Kilometer zurücklegen, bevor sie nach Hause zurückkehren.

Jede Partei in der Prozession wird von einem Kreuzträger geführt, der barfuß oder in Socken geht, sich nie ausruht. Um es schwieriger zu machen, darf das Kreuz während der Prozession den Boden nicht berühren, es sei denn, es wird auf einen Ständer in einer Kirche gestellt.

Die Prozession dauert die ganze Nacht und kehrt am Morgen in die Heimatkirche zurück. Es ist vielleicht der prominenteste Teil der Prozession, wenn sich Einheimische vor der Kirche versammeln, um das heilige Kreuz und die körperlich müden, aber geistig verjüngten Menschen willkommen zu heißen, die, getragen von einer göttlichen Energie, aus ihren Kehlen singen.

Jede der sechs Prozessionen hat ihre eigenen Traditionen, zum Beispiel in Vrbanje. Es ist üblich, dass die Prozession den Friedhof besucht, um allen Verstorbenen Tribut zu zollen, die nicht mehr an der Prozession teilnehmen können.

In Jelsa findet normalerweise vor der Veranstaltung eine besondere Zeremonie ( Primopredaja Križa ) statt, bei der das Kreuz vom letztjährigen Kreuzträger an den neuen übergeben wird.

Die Prozession endet normalerweise gegen 7 oder 8 Uhr am Karfreitag. Da Karfreitag ein Fastentag ist, wird traditionell Bakalar (getrockneter Kabeljau) zubereitet. Bevor man ins Bett geht, ist es üblich, für eine Portion beim Haus der Kreuzträger vorbeizuschauen.

Za Križen ist ein seit langem etablierter und unveräußerlicher Teil von Hvars religiöser und kultureller Identität. Die Prozession verbindet die Gemeinden der Insel miteinander und mit der katholischen Gemeinde auf der ganzen Welt.

Das Gefolge des Kreuzträgers kann unter normalen Bedingungen aus bis zu 50 Personen bestehen, aber in diesem Jahr werden nur wenige zugelassen.

Follow the Cross wurde in die UNESCO-Liste des geschützten immateriellen Erbes aufgenommen. Dies ist eine große Anerkennung für die Insel Hvar, die insgesamt drei Sehenswürdigkeiten auf dieser Liste hat, und auch für Kroatien.

Redaktion Kultur
Bild: Stari Grad
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Kultur

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Klepetan kehrt wieder nach Malena zurück

Die bemerkenswerte Liebesgeschichte zweier langbeiniger Störche aus Ostkroatien, die seit …