Home Land und Leute 23. April – Der Festtag des Hl. Georg

23. April – Der Festtag des Hl. Georg

3 min gelesen
0

Am 23. April wird in vielen Ländern Europas dem Heiligen Georg gedacht. Auch in Kroatien finden zu seinen Ehren Prozessionen und Heilige Messen statt.

Sein Lebenslauf ist umkränzt von Sagen und Legenden, vor allem im Mittelalter war der Kult um diesen Heiligen sehr groß. Über sein tatsächliches Leben ist allerdings kaum etwas überliefert. Georg der Märtyrer wurde im 3. Jahrhundert in Kappadokien geboren und wurde früh Mitglied der römischen Armee. Um 300 soll er in Palästina geköpft worden sein.

Die bekannteste Legende ist wohl sein Sieg über einen angsteinflößenden Drachen, den er mit seiner Lanze durchstieß. Es wird erzählt, dass die Stadt Silena in Lybia von einem Drachen terrorisiert wurde, den die Bewohner nur mit Opfergaben beschwichtigen konnten. Zuerst war es täglich ein Lamm, doch als keine mehr zur Verfügung standen, wurden Kinder geopfert. So lange, bis schließlich nur noch die Königstochter übrig blieb. Als diese zu dem Drachen ging erschien Georg und durchbohrte den Drachen mit seiner Lanze.

Der Hl. Georg gehört zu den Märtyrern mit einem unzerstörbaren Leben. Er wurde angeblich gekreuzt, gevierteilt und geköpft, hat aber alle Angriffe auf sein Leben überstanden. Er ist der Schutzpatron der Landwirte und der Dienstmädchen. Seine Attribute sind der Drachen und die Lanze, mit der er diesen durchbohrt.



Der Ort Sv. Juraj im Kvarner ist nach ihm benannt, die dortige Pfarrkirche Župa Sv. Đurđ ist ihm geweiht.

Sv. Juraj ist aber auch der Patron der Riviera von Makarska sowie von Drvenik, einem Ort in dieser Region. Aber auch in anderen Dörfern und Städten findet man immer wieder Kirchen, die diesem Heiligen geweiht sind.

Vielerorts wird an seinem Gedenktag eine Prozession abgehalten und eine Heilige Messe gelesen. In Gradac aber wird ein zweitägiges Fest veranstaltet, zu dem die Gemeinde vom 23.04.-24.04.2018 einlädt.

Ein Beitrag von: Moni Losem
 Quelle und Bilder: Kroatiens Fauna und Flora
 Quelle über den Heiligen: Heiligenlexikon
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von croonline
Mehr laden in Land und Leute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Sekelji Gulaš – Szegediner Gulasch

In der kalten Jahreszeit werden auch in Kroatien viele Eintöpfe gekocht. Hauptzutaten sind…