Home Wirtschaft 2. beliebtestes Touristenziel in der EU

2. beliebtestes Touristenziel in der EU

3 min gelesen
0

Die kroatische Küste ist laut einem ausführlichen Bericht auf Politico das zweitbeliebteste Reiseziel in der Europäischen Union für internationale Reisende. 

Kroatien verzeichnete mit einem Anstieg der Übernachtungen um 130% auch das zweithöchste Tourismuswachstum im letzten Jahrzehnt. Der ausführliche Bericht über den Tourismus in der EU zeigt, dass nur die Kanarischen Inseln von Reisenden aus dem Ausland mehr Übernachtungen als die kroatische Küste verzeichneten.

Die Kanarischen Inseln verzeichneten 93 Millionen Übernachtungen, während die kroatische Küste 77 Millionen hatte. Die Balearen waren als nächstes mit 64 Millionen.

Kroatien war in der Zeit von 2007 bis 2017 das zweitwichtigste Land hinter Litauen.

„Nach einem Rückgang aufgrund der Wirtschaftskrise hat die Anzahl der Übernachtungen in Touristenunterkünften in der EU in den letzten Jahren stetig zugenommen. Es ist zwischen 2009 und 2017 um 29,3 Prozent gewachsen “, schreibt Politico, bevor es hinzufügt. „In einigen Ländern ist der Tourismus enorm gewachsen. Litauen verzeichnete 2017 viermal mehr Übernachtungen als 2009. Im gleichen Zeitraum verzeichnete Irland nur ein Wachstum von 2 Prozent. Anstieg der Gesamtzahl der Übernachtungen in Touristenunterkünften, einschließlich der in ihrem Heimatland reisenden Einwohner, zwischen 2009 und 2017. “

In Bezug auf die EU-Länder war Spanien bei ausländischen Touristen am beliebtesten, gefolgt von Großbritannien, Italien, Frankreich, Griechenland, Österreich und Kroatien auf dem siebten Platz.

„Wie verhalten sich die Touristenzahlen zur Einwohnerzahl eines Landes? Im Jahr 2017 zählten Malta und Kroatien auf 1.000 Einwohner des Landes fast 20.000 Übernachtungen ausländischer Touristen. Je größer die Bevölkerung des Landes ist, desto mehr Touristen werden in Touristenunterkünften untergebracht. Es gibt jedoch Überperformer im Tourismus (wie Spanien, Malta und Kroatien) und Unterperformer (wie Rumänien und Polen) “, heißt es in dem Bericht.

Kroatien zeichnete sich auch durch die Anzahl der verfügbaren Bettenplätze mit den höchsten in der EU aus.

„In der EU gibt es rund 31 Millionen Bettenplätze in Touristenunterkünften, von denen sich ein Drittel auf Frankreich und Italien konzentriert. Beim Vergleich der verfügbaren Schlafplätze mit der Bevölkerungszahl der einzelnen Länder fällt Kroatien mit 255 verfügbaren Schlafplätzen für jeweils 1.000 Einwohner auf. “

Den vollständigen Bericht finden Sie hier .

Redaktion Wirtschaft
Bild: Screenshot/Politico
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Wirtschaft

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Über 200.000 Touristen in Kroatien

Trotz des Teil-Lockdowns in Kroatien zu Beginn von 2021, waren mehr als 200.000 Touristen …