Home Politik 1,4 Millionen Kuna für Kroaten außerhalb Kroatiens

1,4 Millionen Kuna für Kroaten außerhalb Kroatiens

4 min gelesen
0

Der kroatische Staat hat in diesem Jahr insgesamt 1,4 Mio. HRK für 79 Projekte von Interesse für Kroaten außerhalb Kroatiens und für die einmalige finanzielle Unterstützung von 12 sozial benachteiligten Personen bereitgestellt.

Die Entscheidung über die Vergabe der Mittel wurde auf der Grundlage eines öffentlichen Wettbewerbs getroffen, bei dem bis zu 504 Anträge eingegangen sind, berichtete das Zentrale Staatsamt für Kroaten außerhalb der Republik Kroatien.

Die Projekte, die vom kroatischen Staat unterstützt wurden, wurden von Verbänden und Einzelpersonen aus 14 Ländern gemeldet und erhielten 3.000 bis 50.000 HRK, zum Beispiel das Projekt – Stärkung der Humanressourcen der kroatischen Gemeinschaft in Serbien, gefolgt vom kroatischen Nationalrat von Subotica. .

Fünf Projekte erhielten jeweils 35.000 HRK, nämlich: 2. Internationale Diaspora – und Heimatkonferenz, Veranstaltung des Staatstages der Kroaten durch die kroatische Staatsregierung in Budapest, Projekt der Feldforschung in Vukovar des kroatischen Nationalrats von Montenegro, Projekt SIDRO – Unterstützung für Ausländer in Integration des Jesuit Refugee Service und der Kunst des kroatischen Puppenspiels in die kroatische Gesellschaft: Öffentliche Aufführungen zur Förderung des kroatischen Kulturerbes für das amerikanische und kroatisch-amerikanische Publikum, ein Projekt der New Jersey Rider University.

Der Staat unterstützte vier Projekte mit je 30.000 HRK: die fotografische Monografie “Vareš und Vareš im Wandel der Zeit”, den zweiten Abend der kroatischen Rückkehrer, den Kauf von Autos für den kroatischen Volleyballclub Domaljevac aus dem gleichnamigen Ort in Bosnien und Herzegowina sowie den kroatischen Advent in Chicago und Washington, das Projekt der Balatura Association Opuzena.

Obwohl die meisten Projekte von Bosnien und Herzegowina und Serbien finanziell unterstützt wurden, wurden auch Projekte aus Mazedonien finanziell unterstützt. Das Projekt Kroatisches Forum der mazedonisch-kroatischen Gesellschaft aus Tetovo erhielt ein Stipendium von 15.000 Kuna und das Projekt Kroatische Kultur und Tradition in der Zweigstelle Skopje der Gemeinschaft der Kroaten in Mazedonien 7.000 Kuna. Der gleiche Betrag wurde an Letnica National Kitchen im Kosovo vergeben.

Das Kroaten-Projekt kommt durch Tanz, Lieder und Musik des kroatischen Clubs aus Punta Arenas, Chile, wurde mit 20.000 HRK unterstützt, während 24.000 HRK für die Ausstattung des kroatischen Hauses in Lendava, einem Projekt der kroatischen Kulturgesellschaft Pomurje aus Slowenien, vorgesehen sind.

Für die sozial benachteiligten Personen, von denen 10 aus Bosnien und Herzegowina und jeweils einer aus Serbien und Venezuela stammen, gewährte der kroatische Staat eine einmalige finanzielle Unterstützung in Höhe von 3.000 bis 8.000 HRK.

Quelle: Stimme Kroatiens/Internationales Programm des kroatischen Rundfunks 
HRT/
Erstveröffentlichung 01.01.2020
Bild: HRT
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Politik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Lust auf Kroatien? Jetzt wieder im Shop!

  Lust auf Kroatien, jetzt wieder im Shop verfügbar. Zu jeder Bestellung gibt es     …