Home Breaking News 110 bestätigte Coronavirus-Fälle in Kroatien

110 bestätigte Coronavirus-Fälle in Kroatien

4 min gelesen
0

Das Virus wurde zum ersten Mal seit dem Ausbruch im Süden des Landes registriert.

Nach dem neuesten Bericht des nationalen Krisenstabs gibt es 110 bestätigte Coronavirus-Fälle in Kroatien. Der Gesundheitsminister Vili Beroš sagte hierzu auf einer Pressekonferenz in Zagreb: „Seit dem ersten registrierten Coronavirus-Fall in Kroatien sind jetzt 24 Tage vergangen und wir haben jetzt 105 bestätigte Fälle. Wenn wir uns im selben Zeitraum mit Italien vergleichen wollen, registrierten sie von 24 Tagen 27. Tausend 747 Coronavirus-Fälle. Dies bestätigt indirekt, dass unsere empfohlenen Maßnahmen zeitnah waren und Ergebnisse erzielten haben.“

Die Zahl der Coronavirus-Infizierten nimmt europaweit weiter zu. Allein in Spanien sind die bestätigten Fälle seit gestern um 25 Prozent angestiegen. Die Weltgesundheitsorganisation fordert die Länder auf, sich an ihre Empfehlungen zu halten: “Um die Epidemie einzudämmen und kontrollieren zu können, müssen die Länder sich isolieren, sich testen und behandeln und das Virus verfolgen. Sonst setzt sich die Übertragung auf einen niedrigem Niveau weiter fortsetzen und lebt wieder auf, sobald die physischen Distanzierungsmaßnahmen aufgehoben sind”, erklärte der Direktor der WHO Tedros Adhanom Ghebreyesus.

Nicht für das Leben wesentliche Geschäfte, wie Cafés, Bars, Restaurants, Sportzentren, Museen und Theater sind seit Mitternacht in Kroatien für die nächsten 30 Tage geschlossen. Religiöse Versammlungen und Sportveranstaltungen sind ebenfalls verboten. Lebensmittelgeschäfte, Apotheken, Bäckereien, Kioske und Tankstellen bleiben weiterhin geöffnet.

Die Kabinettssitzung der Regierung am Donnerstag fand in der Nationalen Universitätsbibliothek statt, um physische Distanzierungsmaßnahmen zu gewährleisten. Premierminister Andrej Plenković sagte, dass Kroatien noch nie zuvor mit einer solchen Krise konfrontiert war. Er forderte die Bürger auf, Solidarität und Verantwortung, zu zeigen. Finanzminister Zdravko Marić gab bekannt, dass ein dreimonatiges Moratorium für die Zahlung von Krediten beschlossen werde, um den finanziellen Schaden durch das Coronavirus zu begrenzen.

Ein Gesetzespaket der Regierung wurde mit großer Mehrheit im Parlament verabschiedet. Die Gesetze sollen Unternehmen helfen, die am stärksten von der Coronavirus-Pandemie betroffen sind. Der nächste Punkt auf der Tagesordnung des Parlaments ist ein Antrag der Sozialdemokraten, den Ausnahmezustand zu erklären.

Die kroatische Armee hat 25 Zelte vor dem Klinikum Dubrava aufgestellt. Das Notfalllager wird zusätzliche 300 Betten für die Behandlung von Coronavirus-Patienten beinhalten.

Quelle: Stimme Kroatiens/Internationales Programm des kroatischen Rundfunks 
HRT/
Erstveröffentlichung 19.03.2020
Bild: Bundesvereinigung Lebenshilfe
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Breaking News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Die auf Krk gefundene Frau ist slowakische Staatsbürgerin

In Zusammenarbeit mit Bürgern und Medien sammelten Polizisten der Polizeiwache Krk, des Al…