Home Wirtschaft 101,4 Mio. Euro für Bau des Flüssigerdgas-Terminals auf Krk

101,4 Mio. Euro für Bau des Flüssigerdgas-Terminals auf Krk

1 min gelesen
0

Kroatien und Ungarn unterzeichneten einen Vertrag über die Gewährung von nicht rückzahlbaren Zuschüssen in Höhe von 101,4 Mio. Euro für den Bau des Flüssigerdgasterminals (LNG) auf kroatischen Insel Krk.

Das Abkommen wurde am Rande des Treffens des Energieministers in Anwesenheit des kroatischen Ministers für Energie und Umwelt Tomislav Čorić, des ungarischen Staatssekretärs András Aradskzki und von EU-Kommissar für Klima- und Energiepolitik Miguel Arias Canetea unterzeichnet.

Das Geld wird für einen Teil der gesamten Baukosten des Terminals gebraucht, die auf 383, 5 Millionen Euro geschätzt werden.

Die Mittel werden vom Europe Connecting Instrument (CEF) vergeben. (NR)

Quelle: HRT
Bild: Dalmatinka Media
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Wirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Die auf Krk gefundene Frau ist slowakische Staatsbürgerin

In Zusammenarbeit mit Bürgern und Medien sammelten Polizisten der Polizeiwache Krk, des Al…