Der kroatische Sänger Miroslav Škoro hat am Freitagabend ein Sonderkonzert am Zagreber Brunnen gegeben, um den Zagreber Tag und den 30. Jahrestag seines Hits „Ne dirajte mi ravnicu“ zu feiern. 

Das Konzert dauerte zwei Stunden und war besonders emotional, als ‘Ne dirajte mi ravnicu’ von 1000 Tambura-Spielern aufgeführt wurde.   

Das Lied, das sich auf Škoros Heimatregion Slawonien bezieht und mit “Fass meine Ebene nicht an” übersetzt wird, war während des kroatischen Unabhängigkeitskrieges besonders ergreifend.

“Dieses Lied ist mehr als ich jemals gedacht hätte”, sagte Škoro.

Škoro stand am Freitag Abend mit den Zagreber Philharmonikern auf der Bühne und wurde von seinem Sohn Matija (23) begleitet, der Gitarre spielte, während sein Vater seinen Hit “Vrime” sang. 

Die kroatische Diaspora hat anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Hits ebenfalls mit Videos aus Kanada, Amerika, Neuseeland, der Schweiz, Deutschland und Australien teilgenommen. 

Bild: Scrennshot
Video: marela falica toncic/HINA multimedija

 

Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Kroatien gibt bekannt, wie viele das Land im Jahr 2020 verlassen haben

Das kroatische Statistische Zentralamt hat Daten zur Bevölkerungsmigration in Kroatien für…