Home Land und Leute Natur und Umwelt Was blüht Anfang März?

Was blüht Anfang März?

4 min gelesen
0

Nun, das Wetter ist momentan auch an der Küste Kroatiens etwas eigenwillig. Viele Orte melden Schnee und Eis, und die Natur muss hier eine Pause einlegen. Aber es gibt eine Insel in Norddalmatien, die dem Winter keinen Einlass gewährt. Na, sagen wir fast keinen. Denn auch hier wechseln sich Bura und Jugo ab, bringen Kälte und viel Feuchtigkeit.

Aber dazwischen gibt es immer wieder warme Tage mit viel Sonne, die die Sträucher und Bäume dazu bringen, ihre Blüten zu öffnen.



Den Mittelmeer-Schneeball, lemprika, lopočika habe ich schon vorgestellt. In geschützten Gärten blüht er bereits im Jänner. Jetzt, wenn die Temperaturen steigen, sieht man überall in der Macchie seine wunderschönen und gut duftenden Blütendolden.



Die Baumheide, drvenasta crnjuša, verwandt mit unserer Strauch-Erika, kann ein bis zu 6 Meter hoher Strauch werden. Jetzt sind die oberen Etagen über und über mit den kleinen, weißen und glockenförmigen Blüten behangen, die viele Insekten anziehen.




Die Breitblättrige Steinlinde, širokolisna komorika ist auch ein typischer Bewohner der Macchie, vermag aber auch solitär den heißen Sommer in der Garrigue überstehen. Das verdankt sie den kleinen, ledrigen Blättern, die nur wenig Wasser verdunsten lassen. Die winzigen Blüten erscheinen im März in den Blattachseln.



Zweig mit weiblichen und männlichen Blüten
Einen Baum kann man sich aus dem Mittelmerraum nicht mehr wegdenken, seine schlanken Säulen oder die breitere Wuchsform prägen das Bild der Landschaft. Gemeint ist die Mittelmeer-Zypresse, obični čempres, die auch Anfang März blüht. Bei ihr findet man an einem Baum männliche und weibliche Blüten.




Aber auch bei den niedrig wachsenden, krautigen Pflanzen ist einiges geboten. Der Großblütige Scheinkrokus, proljetna dugovača wird gerne von Hummeln und Bienen besucht. Jetzt beginnt seine Hauptblütezeit, und manche Wiesen sind übersät mit den sternförmigen Blüten in lila und weiß.




Vor allem in Weingärten oder Olivenheimen wächst die Stengelumfassende Taubnessel, smrdljiva mrtva kopriva und fasziniert mit den kleinen Blüten, die sehr lange Kronröhren haben. Diese Pflanze ist essbar und dazu noch gesund, denn in ihren Blättern ist, neben vielen Vitaminen, auch reichlich Eisen enthalten.




Das Frühlings – Scharbockskraut, zlatica, mačja mudašica wächst in fast ganz Europa. Es liebt allerdings geschützte und etwas feuchtere Habitate, in denen es sich ausbreiten kann.

 

 

Ein Beitrag von: Moni Losem
 Quelle und Bilder: Kroatiens Fauna und Flora
  • Frühling in Zadar

    Ab Mitte Januar erwacht an der dalmatinischen Küste die Natur. Dort, wo die Bura ungehinde…
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Moni Losem
Mehr laden in Natur und Umwelt

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Sekelji Gulaš – Szegediner Gulasch

In der kalten Jahreszeit werden auch in Kroatien viele Eintöpfe gekocht. Hauptzutaten sind…