Home Politik Testergebnisse der Wasserproben in Slavonski Brod

Testergebnisse der Wasserproben in Slavonski Brod

3 min gelesen
0

Bürgermeister Mirko Duspara fordert den Rücktritt von Umweltminister Tomislav Ćorić.

Die Testergebnisse der Wasserproben, die an sechs Standorten in Slavonski Brod entnommen wurden, haben gezeigt, dass die Menge an Kohlenwasserstoffen im Wasser unter dem zulässigen Höchstgehalt liegt. Das kroatische öffentliche Gesundheitsinstitut hat jedoch nicht gesagt, ob das Wasser zum Trinken geeignet ist.

Unterdessen behauptet Bürgermeister Mirko Duspara, die Regierung versuche, einen Fall von Fahrlässigkeit zu vertuschen.

Der Bürgermeister glaubt, dass die Ursache der Verschmutzung ein Ölleck war, das letzte Woche bei der Arbeit an einer Pipeline durch die Firma Crodux aufgetreten ist. Crodux bestreitet, dass dies der Fall ist.

Der Bürgermeister von Slavonski brod sagt zudem, das Leck sei viel größer, als die Firma zugab. Auβerdem fordert er den Rücktritt von  Umweltminister Tomislav Ćorić.

„Wir haben erwartet, dass der Minister unsere Bürger schützt. Er sagt, dass er vom Volk gewählt wurde. Das stimmt aber nicht. Er wurde nämlich vom Premierminister gewählt. Wenn er ein Gewissen hätte, wäre er bereits am Freitag zurückgetreten, weil dies sein Gebiet ist. Er ist der Minister für Umweltschutz. Ins Wasser ist eine ganze Menge an Ölderivaten geflossen und das Ministerium gab keine öffentliche Erklärung dazu ab. Unglücklicherweise kann das nur in der Republik Kroatien passieren,” mahnte Duspara.

Die Situation in Slavonski Brod kommentierte auch Parlamentspräsident Gordan Jandroković: „Diese Art von Behauptungen ohne Beweise, die versuchen, ein paar politische Punkte in dieser ernsten Situation zu gewinnen, werden nicht helfen. Es ist wichtig für unsere Institutionen, dass sie ihre Arbeit machen. Stellen wir zunächst sicher, dass der Zugang zu sauberem Wasser wiederhergestellt ist. Wenn es Schuldige gibt, dann müssen sie gefunden und zur Rechenschaft gezogen werden. Ich halte es auch nicht für angebracht, dass der Bürgermeister diese Situation nutzt, um ein paar politische Punkte zu gewinnen,“ erklärte Jandroković.

Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Politik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Kroatien heute, 16.01.2019

Die neuesten Nachrichten aus Kroatien im Podcast! Klicken Sie auf das Symbol Glas Hrvastke…