Home Land und Leute Rimac möchte mit einem neuen Projekt alte Tomos-Moped`s wieder aufleben lassen

Rimac möchte mit einem neuen Projekt alte Tomos-Moped`s wieder aufleben lassen

1 min gelesen
0

Früher war es eigentlich fast undenkbar in Kroatien kein Tomos-Moped zu besitzen.

Sie wurden seit 1954 von der slowenischen Motorradfirma Sežana hergestellt und wurden legendär. Tomos ist eine Abkürzung für TOvarna MOtornih koles Sežana – slowenisch für Motorcycle Company Sežana.

Nun hat Mate Rimac, CEO und Gründer des Super-Elektroautos und Fahrradhersteller Rimac Automobil ein Projekt bekannt gegeben, welches die alten Mopeds wiederbeleben soll, indem ein neuer Motor, ein Rimac Motor eingebaut wird.

Vor fast 4 Jahren ist dieses Projekt entstanden und wie Mate Rimac selber sagt, war es einfach nur eine coole Idee. Eigentlich war das Projekt vom damaligen Besitzer Tomos ins Leben gerufen worden, jedoch führte ein Wechsel des Eigentümers dazu, dass die Produktion nicht zu Ende geführt wurden konnte. Rimac sagte, dass der Prototyp nie geliefert wurde und so jetzt ein altes Tomos Moped mit Rimac Motor, aufgepimpt vom Rimac-Team benutzt wird um vom Lagerhaus zum Hauptgebäude zu fahren. (YV)

Quelle: CW
Foto: Zvonimir Sučić, Maric / Facebook
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Yvonne Vuk
Mehr laden in Land und Leute

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Erstes 6-Sterne-Kreuzfahrtschiff hat in Pula Kontakt mit dem Meer

Letzte Woche war es endlich soweit, dass das erste 6-Sterne-Kreuzfahrtschiff mit dem Namen…