Es handelt sich um eine ganz besondere Liebesgeschichte zwischen zwei Storchen, die bereits 16 Jahre anhält. Alles hat tragisch begonnen und endet in einer der schönsten Geschichten, die sich nun rasant im Netz verbreitet.

Schulwart, Stjepan Vokić, aus dem kroatischen Dorf, Brodski Varoš, hat vor 25 Jahren eine Störchin mit einem gebrochenen Flügel gefunden. Verletzt wurde das Tier durch den Schuss eines Jägers. Vokić pflegte es und nannte die Störchin Malena („Kleine“). Er baute dem Vogel ein Nest und kümmert sich bis heute um sein geliebtes „Haustier“.

Malena bekam einen Freund dazu. Vor 16 Jahren, auf seiner Rückkehr aus Afrika, flog ein weiterer Storch („Klepetan“) über das kroatische Dorf und kehrt seitdem jeden Sommer zu Malena zurück. Jährlich überwindet er 13.000 Kilometer aus Südafrika, um bei seiner Malena zu sein. Stjepan Vokić unterstützt das Liebespaar und ihren Storchennachwuchs.

Die ungewöhnliche Geschichte zwischen Malena und Klepetan hätte wohl Hollywood-Potential. Das Amerikanische Portal „The Dodo“ veröffentlichte ein kurzes Video über Stjepan Vokić und die Storchenfamilie. Das Video wurde über 57.000 Mal auf Facebook geteilt und erreichte 2,8 Millionen Aufrufe.

Mit Vokić schwingt auch ein wenig Sorge mit: Er fürchtet um das Leben von Klepetan, dem etwas auf seinem Weg aus Afrika zustoßen könnte. Denn diese Strecke wird gerne von Jägern aufgesucht. Er wünscht sich für seine Malena ein langes und glückliches Liebesleben.

Kosmo.at
Video/Bild: The Dodo

 

Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Natur und Umwelt

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Umstrittener UN-Migrationspakt angenommen

Der kroatische Innenminister betonte in Marrakesch, dass eine langfristige Lösung für das …