Home Wirtschaft Israel zeigt Interesse an Kapitalinvestitionen in der Region um Nin

Israel zeigt Interesse an Kapitalinvestitionen in der Region um Nin

1 min gelesen
0

Die Generalkonsulin Israels, Irit Shneor, besuchte gestern die Stadt Nin, in der der erste kroatische König Tomislav gekrönt wurde.

Die Konsulin zeigte großes Interesse an der Verbesserung der regionalen Wasserversorgung und der Infrastruktur in der Region Nin-Privlaka-Vis. In dieser Region wurde bereits beschlossen, die infrastrukturelle Erweiterung der Wasserversorgung zu verbessern, die Gesamtkosten werden sich auf ca. 400 Millionen Kuna belaufen. 225 Millionen Kuna werden über europäische Fonds beigesteuert und der Markt soll für israelische Unternehmen geöffnet werden, v.a. sollen bereits an diesem Projekt einige Israelis beteiligt werden.

Irit Shneor betonte das gerade israelische Unternehmer ausgezeichnete Experten auf diesem Gebiet sind und die Arbeiten innerhalb der vorhergesehenen Zeit erledigt werden. In diesem Teil Kroatiens sieht sie enormes Potential und sie wird versuchen einige Projekte israelischen Anbietern schmackhaft zu machen. Kroatien ist ein wunderschönes Land mit sehr viel Potential, welches noch geweckt werden muss, meinte die Konsulin zum Schluss ihres Besuches in Nin.

Bild: Dalmatinka Media
Jurica Zelić
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Jurica Zelić
  • Staatsverschuldung gesunken

    Im Vergleich zum Vorjahr ist die Staatsverschuldung um 1,7 Prozent gesunken. Kroatiens Sta…
  • Kroatischer Tourismus boomt

    Wird es genügend Arbeitnehmer in dieser Branche im nächsten Jahr geben? Laut den neusten D…
  • Marić stellt Steuerreform vor

    Der kroatische Finanzminister Zdravko Marić traf sich am Montag mit Vertretern von Gewerks…
Mehr laden in Wirtschaft

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Endlich: Am kommenden Dienstag wird die Čiovo-Brücke eröffnet!

Am kommenden Dienstag wird die lang ersehnte Čiovo-Brücke eröffnet. Die letzten Untersuchu…