Home Politik Innenminister Božinović wird Kroatien in Marrakesch vertreten

Innenminister Božinović wird Kroatien in Marrakesch vertreten

3 min gelesen
0

Premier Plenković bestreitet, dass das Migrationsabkommen Migration fördert.

Innenminister Davor Božinović wird Kroatien im Dezember auf der Konferenz der Vereinten Nationen in Marrakesch vertreten.

Bei dieser soll der „Globale Pakt für sichere, geordnete und reguläre Migration” angenommen werden.

Die Regierung hat beschlossen Božinović zu entsenden, nachdem die kroatische Präsidentin sich entschloss ihre Reise nach Marokko doch nicht anzutreten. Einige Länder haben ihre Ablehnung gegenüber dem Pakt  kundgetan.

Auch in Kroatien sind einige Gruppen der Meinung, dass das Migrationsabkommen, Migration fördert und die nationale Souveränität bedroht.

Premier Andrej Plenković bestreitet, dass dies der Fall ist. „Das Migrationsproblem ist real und wird aufgrund politischer Instabilität und demographischer Trends noch viele Jahre bei uns bleiben. Deshalb ist es notwendig, gemeinsam an Lösungen zu arbeiten. Kroatien muss in dieser Frage verantwortungsbewusst handeln. Wir unterstützen die Problemlösung dieses Thema verantwortungsbewusst und sorgfältig, immer unter Berücksichtigung unserer nationalen Interessen und ohne Halbwahrheiten, Fehlinformationen und auch ohne irgendwelche Angststörungen zu erliegen,“ erklärte der Premier.

Die kroatische Auβenminister Marija Pejčinović Burić betonte diesbezüglich: „Jedes Land behält sich das Recht vor, seine eigenen Entscheidungen in Bezug auf die Migrations- und Einwanderungspolitik zu treffen. Dieses Abkommen bezieht sich auf die reguläre Migration, um illegale Migration zu reduzieren. Diese irreguläre Migration ist durch keine Abkommen geregelt und jedes Land ergreift Maßnahmen, um sich gegen dieses unglückliche Phänomen zu verteidigen.”

Innenminister Božinović erklärte: „Dieses Dokument öffnet nicht die Tür für neue Migranten. Die kroatische Polizei hat ihre Fähigkeiten zur Verteidigung der Grenze vor illegaler Migration ausgebaut und wird dies auch nach der Annahme dieses Dokuments tun, wie sie das bisher getan hat.“

Glas Hrvastke/
Bild: Marrakesch.com
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Politik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Umstrittener UN-Migrationspakt angenommen

Der kroatische Innenminister betonte in Marrakesch, dass eine langfristige Lösung für das …