Die letzte der fünf Pfeiler in der  Bucht von Gruz/Dubrovnik ist an seinem Platz und 512 Schiffe werden schließlich einen Liegeplatz im Stadthafen, dem modernsten an der Adria bekommen.

Die Arbeiten wurden am Montag abgeschlossen und am Freitag, 24. November wurde eine technische Inspektion des kroatischen Schiffsregisters durchgeführt. Wenn die Ergebnise ausgewertet sind, wird gegen Ende des Monats oder Anfang Dezember eine offizielle Eröffnung erwartet.

Die Bezirkshafenverwaltung von Dubrovnik (ŽLUD) initiierte dieses Projekt nach der Verabschiedung des städtebaulichen Plans für die Gruškov akvatorija im Jahr 2012. Es dauerte vier Jahre, bis die Baugenehmigung erteilt wurde und fünf Jahre bis zum Ende dieser ersten Phase, auf die die Bürger von Dubrovnik gespannt warteten.

Im Mai 2017 wurde ein Auftrag im Wert von 8,4 Mio. Kuna, mit der Marinetek in Sibenik für die Vorbereitung und Errichtung von fünf Pontons und Molen mit Anlegeplätzen auf der Innenseite, unterzeichnet. Letztendlich beläuft sich die Gesamtinvestition auf 12 Millionen Kuna.

N. Rieger

Bild: Dalmatinka Media

Video: OrbitalTravel

 

Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Nautik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Serbien soll Archive öffnen

Eine Delegation der Vereinigung der Familien von inhaftierten und vermissten kroatischen V…