Home Land und Leute Kulinarisches Grah sa suhim rebrima – Bohnen mit geräucherten Ripperln

Grah sa suhim rebrima – Bohnen mit geräucherten Ripperln

2 min gelesen
0

Die Vielfalt an trockenen Bohnen, Linsen und Erbsen ist in Kroatien schier unerschöpflich. Und genauso die Anzahl an Rezepten, die man dazu findet. Ich koche gerne eines nach, das ich einmal in der Lika gegessen habe. Es ist einfach und unglaublich köstlich.

Zutaten:

* 50 dkg getrocknete Bohnen
* 1 große Zwiebel, in Würfel geschnitten
* 4 Knoblauchzehen, gewürfelt
* 75 dkg geräucherte Rippen
* 1 EL Schmalz
* Salz, Pfeffer, 2 Lorbeerblätter
* Paradeismark – Tomatenmark

Zubereitung:

Die Bohnen gut waschen, in eine Schüssel geben und mit so viel Wasser übergießen, dass sie knapp bedeckt sind. Über Nacht quellen lassen.

In etwas zerlassenem Schmalz die Zwiebeln glasig dünsten, den Knoblauch dazugeben und kurz mit rösten. Dann etwa 1 EL Paradeismark unterrühren.

Mit Wasser aufgießen und Würzen, dann die abgegossenen Bohnen unterrühren und die Ripperl oben drauf legen. Zudecken und etwa 1 Stunde sanft köcheln lassen.
Man kann die Soße mit Mehl binden, ich mache das nicht, weil die Bohnen schon Stärke abgeben und das Gericht leicht sämig machen.

Ein Beitrag von: Moni Losem
 Quelle und Bilder: Kroatiens Fauna und Flora
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Moni Losem
Mehr laden in Kulinarisches

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

EU-Schutzprogramm für Schmetterlinge

Es gibt mittlerweile zahlreiche Studien, die eine starken Rückgang verschiedener Insekten …