Home Politik Für Verbrechen in Škabrnja wurde Ratko Mladić niemals bestraft.

Für Verbrechen in Škabrnja wurde Ratko Mladić niemals bestraft.

2 min gelesen
0
Ein Beitrag unserer Kollegin 

Am Memorialfriedhof in Vukovar begann am Samstag die Gedenkveranstaltung zum 27. Jahrestag des Falls von Vukovar.

Vierhundert Rosen und dieselbe Anzahl von Kerzen wurden heute auf dem Memorialfriedhof in Vukovar für die Opfer des Kroatischen Unabhängigkeitskrieges niedergelegt und angezündet.

Damit begann auch die Gedenkveranstaltung zum 27. Jahrestag des Falls der Stadt und der Besetzung von Seiten serbischer und JNA – Truppen am 18. November 1991.

“Die Wahrheit muss klargestellt werden, und die Wahrheit ist, dass hier ein Kriegsverbrechen begangen wurde und, dass dafür jemand Verantwortung übernehmen muss. Nur so können wir ein besseres Kroatien auf stabilen Grundlagen aufbauen,” betonte der Gespan von Vukovar- Srijem Božo Galić.

Auch in Škabrnja erinnerte man sich heute an die Opfer des Krieges. Am 18. November 1991 massakrierten serbische Truppen 28 Ortsbewohner und 15 kroatische Soldaten.

Bis zum Ende des Krieges wurden in Škabrnja insgesamt 86 Zivilisten und Soldaten getötet.

Der ehemalige Verteidigungskomandant Marko Miljanić betonte: “Für die Verbrechen in Škabrnja, hat niemand Verantwortung übernommen, ausser einigen marginalen, unbedeutenden Personen. Personen, die den Krieg angeführt haben, wie Ratko Mladić, werden niemals zur Verantwortung gezogen werden. Es ist interessant, dass Mladić in Den Haag nur für die Verbrechen in Bosnien und Herzegowina der Prozess gemacht wurde und nicht für die Verbrechen in Škabrnja, wo er sein blutiges Handwerk perfektionierte.”

Bild: HRT/Dalmatinka Media
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Politik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Umstrittener UN-Migrationspakt angenommen

Der kroatische Innenminister betonte in Marrakesch, dass eine langfristige Lösung für das …