Ein internationales multiethnisches Folklorefestival fand zum zweiten Mal in Karaševo statt, einem kroatisch besiedelten Dorf in Rumänien, in dem Kroaten seit 700 Jahren leben.

Die älteste kroatische Minderheit lebt seit mehr als sieben Jahrhunderten in Rumänien und konnte ihre Sprache, ihre Bräuche und ihr Glaubensbekenntnis lange bewahren. Die kroatische Gemeinschaft hat zum zweiten Mal ein multiethnisches Folklorefestival mit dem Titel “Neben den Fluss Karaš” organisiert.

Wie die Melodien der Karaševo-Kroaten tatsächlich erklangen, war in der Interpretation des Kultur- und Kunstensembles “Karaševska Zora” zu hören. Die Tänzer trugen einzigartige, schwarz-weiß bestickte Kostüme. Die jüngeren Generationen tragen sie auch stolz.

Das Festival am Fluss Karaš vereinte neben den Gastgebern auch kroatische Kulturvereine aus Kroatien, Bosnien- Herzegowina, Österreich sowie aus Rumänien.

Die Versammlung wurde von der kroatischen Vereinigung der Kroaten unter der Leitung von Slobodan Gera, einem kroatischen Vertreter im rumänischen Parlament, organisiert.

Gera betont, dass die Kroaten vor Ort mit ihrer Position in Rumänien zufrieden sind, wo sie politische, kulturelle und religiöse Rechte erhalten und Unterstützung bekommen haben. Rumänien kann ein Beispiel für die Behandlung von Minderheiten für Europa sein.

Rumänien hat 20 nationale Minderheiten. Die Roma sind die größte Minderheit, gefolgt von den Ungarn, die 20 Vertreter im Parlament haben und sowohl im Ober- und Unterhaus des Parlaments. Was die Vertretung anbelangt, so hat jede Minderheit einen eigenen Vertreter. Rumänien kann als Beispiel für ganz Europa in Bezug auf die Rechte von Minderheiten dienen und hat in diesem Bereich Fortschritte unternommen. (NR)

Glas Hrvastke/
Bild: Tomislav Šikić
Video: emisijeful2
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Veranstaltungen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

ERDOĞAN BESUCH: BOSNIENS FALSCHER FREUND AUS DER TÜRKEI

Türkei und Bosnien-Herzegowina sind historisch, jedoch nicht wirtschaftlich, miteinander v…