Home Land und Leute Die Tankstelle auf Vir – Der Streit geht weiter

Die Tankstelle auf Vir – Der Streit geht weiter

2 min gelesen
0

Das Jahr zieht ins Land und die Insel Vir ist immer noch ohne Tankstelle. Und so wie es aussieht, könnte das auch noch etwas dauern. Denn jetzt scheint der Krieg eröffnet worden zu sein.

Bürgermeister Kristijan Kapović hat ja einen Baustopp beantragt, der auch umgehend verhängt worden ist. Außerdem hat er Anzeige erstattet, da in seinen Augen die Baugenehmigung illegal ist.

Jetzt hat sich die Županja Zadar zu Wort gemeldet, die für die Erteilung von Baugenehmigungen zuständig ist. Diese wehrt sich gegen die Anschuldigungen und Verleumdungen durch den Bürgermeister und wirft ihm vor, Investitionen und damit die wirtschaftliche Entwicklung verhindern zu wollen.

Auch das Ministerium hat nun ein Statement abgegeben. Und kurz zusammengefasst sagt es aus, dass die Baugenehmigung legal sein kann, aber nicht muss. Das heißt, sie könnte widerrufen werden, muss es aber nicht. Nun wird das Verwaltungsgericht eine Entscheidung fällen müssen, wobei in den Medien Stimmung gegen das Vorgehen von Vir gemacht wird.

Tri Bartolo, also der Tankstellenbetreiber, hat nun eine Schadensersatzklage eingereicht. Er verlangt für den Baustopp und den damit verbundenen entgehenden Einnahmen 10 Mio Kuna von Vir. Damit könnte er durchkommen, denn eine Erklärung besagt, dass die Widerrufung der Baugenehmigung einen deutlich größeren Schaden verursacht als die Verfahrensfehler während des Prozesses es könnten.

Ein Beitrag von: Moni Losem
 Bilder: Kroatiens Fauna und Flora
 Quelle: Antenne Zadar
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Moni Losem
Mehr laden in Land und Leute

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Sekelji Gulaš – Szegediner Gulasch

In der kalten Jahreszeit werden auch in Kroatien viele Eintöpfe gekocht. Hauptzutaten sind…