Home Land und Leute Kultur Die Kirche des Hl. Laurentius in Vrsi – Crkva Sv. Lovre

Die Kirche des Hl. Laurentius in Vrsi – Crkva Sv. Lovre

4 min gelesen
0

Einst gab es in der Region Vrsi einige altkroatische Siedlungen, die im 7. Jahrhundert entstanden und im 17. Jahrhundert von den Türken zerstört wurde. Von all diesen kleinen Ortschaften wurde nur Vrsi wieder aufgebaut. Alle anderen blieben verlassen und verfielen nach und nach. Aber nicht alles wurde zerstört, und so machte ich mich auf die Suche nach den Überresten von Jasenovo, einer dieser altkroatischen Siedlungen.



Der kleine Ort Jasenovo lag einst auf einer Kuppe nord-östlich von Vrsi. Wenn man dort steht, weiß man, warum die Menschen gerade hier ihre Häuser gebaut haben. Der Blick auf die vorgelagerte Insel Zečevo, dahinter Vir und Pag, sowie auf den Velebit ist einfach gigantisch. Von der Siedlung ist heute nichts mehr erhalten. Aber die Grundmauern der Kirche haben die Jahrhunderte überstanden.



Die Kirche 2013

Die Kirche war dem Heiligen Laurentius gewidmet, der zur Zeit des Kaisers Valerianus in Rom lebte und als Märtyrer hingerichtet wurde. Er ist der Schutzpatron der Metzger und Köche. Die einschiffige Basilika wurde im 13. Jahrhundert erbaut, einer Zeit, in der der Hl. Laurentius sehr verehrt wurde.



2013 war die Kirche noch eine Ruine, die Mauern waren löchrig und instabil und drohten, einzustürzen. Vor allem der nahe gelegene Steinbruch und die dort stattfindenden Explosionen gefährdeten die Substanz enorm. Und damals war man sich sicher, dass umgehend Maßnahmen ergriffen werden mussten, um diesen altkroatischen Schatz zu retten.

 

Da es keinerlei Zuschüsse gab, legten schließlich die Mitglieder des KUD Sv. Lovre Vrsi selbst Hand an. Und innerhalb kürzester Zeit haben sie wirklich Unglaubliches geleistet. Der Boden und die Mauern wurden von Pflanzen befreit. Die Löcher in den Mauern wurden verschlossen und das gesamte Mauerwerk stabilisiert.

 

Heute steht die Kirche wieder auf festen Mauern und kann von außen besichtigt werden. Der Zugang in den Innenraum ist durch ein Gitter versperrt.



Anreisetipp: In Vrsi nimmt man die Put Gospe od Jasenova, die Richtung Insel Zečevo führt. Man passiert den Ortsbrunnen und kommt schließlich zu einem Steinbruch. Hier fährt man links die Schotterstraße weiter, die allerdings in einem katastrophalen Zustand ist. Nach kurzer Zeit führt die Straße steil bergab, in diesem Gefälle führt links ein Weg zu dieser Kirche.

 

Ein Beitrag von: Moni Losem

Bilder: Kroatiens Fauna und Flora

Quelle: Dr. Marjan Diklić

 

Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Moni Losem
Mehr laden in Kultur

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Sekelji Gulaš – Szegediner Gulasch

In der kalten Jahreszeit werden auch in Kroatien viele Eintöpfe gekocht. Hauptzutaten sind…