Home Land und Leute Die einzige Glasmalerin Kroatiens

Die einzige Glasmalerin Kroatiens

4 min gelesen
0
Ein Beitrag von Nebojša Stijačić/TV Kroatien

Dominique Jurić ist die einzige Glasmalerin Kroatiens. Eine Tatsache, die sie aber unbedingt ändern will. Deshalb setzt sie sich sehr dafür ein, die Glasmalerei wieder für ein größeres Publikum attraktiv zu machen.

Wenige Besucher des Naturhistorischen Museums in der Oberstadt von Zagreb, Gornji Grad, verirren sich in diese Ecke des Atriums. Sie sind jedoch angenehm überrascht, wenn sie das Solilokvijum erblicken. Das Kunstwerk wurde für die im Sommer 2017 gezeigte Glasmalerei-Ausstellung geschaffen und blieb dem Museum als ständiges Exponat erhalten.

“Für mich ist Glasmalerei extrem faszinierend. Mein Vater ist Glasermeister der alten Schule. Da gibt es nur noch wenige in Zagreb und deshalb habe ich mein ganzes Leben mit Glas verbracht.”

Dominique Jurić

Die Verflechtung des Zerbrechlichen mit dem Festen erscheint heute wie ein vergessener Traum. Ursprünglich wollte sich Dominique Jurić nicht mit Glas beschäftigen. Nach dem Kunstgeschichte-Studium immatrikulierte sie sich an der Kunstakademie und lernte die Wiege der Glasmalerei im französischen Chartres kennen. Es folgten Spezialschulungen in der Schweiz und eine jahrelange Praxis.

“Die Glasmalerei war und ist eine exotische, weil nicht mehr existierende Technik. Es gibt dafür keine Lehrer mehr. Im Rahmen des Kunstgeschichtestudiums kann man zwar Stile und Meisterwerke studieren, aber Herstellung und Technik werden nicht gelehrt. Ich hatte große Probleme und habe viel Mühe und Zeit investiert, um diese wundervolle Arbeit zu erlernen.”

Dominique Jurić

Heute veranstaltet sie selber Workshops, besonders gerne für Kinder. Ihr großer Wunsch ist es, die Technik der Glasmalerei in den Grundschulen bekannt zu machen.

Üblicherweise erstellt der Künstler eine Zeichnung und gibt sie zur Ausarbeitung einem Glasermeister. Aber Dominique arbeitet allein: sie schneidet die Glasstücke zu und verbindet sie mit Bleiruten. Bei Bedarf passt sie diese in größere Tragekonstruktionen, wie zum Beispiel Holztüren, ein. Die Umwandlung von Licht zu einem Kunstwerk ist für sie eine sehr intime Erfahrung.

Ihre Lieblingsmotive sind die Passionsgeschichte, Magnolienblüten, die älteste slawische Schrift Glagolica und der Mittelmeerraum:

“Dieses Triptychon ist meine äußerst sorgsam behütete Abschlussarbeit. Das Kunstwerk ist interessant, weil es an der Akademie entstand und dafür zwei Personen Modell standen: mein jetziger Ehemann, der damals mein Studienkollege war, und meine liebe Freundin. Ohne die Hilfe von Freunden geht gar nichts.”

Dominique Jurić

Und auch ohne Liebe nicht. Was mit der Glasmalerei begann, hat heute noch Bestand. Und Dominique Jurić bleibt vorerst die einzige Frau in Kroatien, die ein Diplom in Glasmalerei besitzt.

Hier geht es zur Sendung!

BR/TV Kroatien/ADA
Bild: BR
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Land und Leute

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Das Rennen Dalmatien Ultra Trail

Rund 800 Läufer aus 42 Ländern aller Kontinente liefen vom 19.10. – 21.10. entlang d…