Wer kennt die beiden Mädchen Bibi & Tina mit ihren Pferden nicht? Ich denke es gibt nicht viele die die Reihen von Bibi und Tina kennen. So einige Jugendfilme mit den Mädchen wurden schon gedreht. So wie auch der Film der in diesem Jahr am 23. Februar angelaufen ist und der 4te und  letzte Film mit Bibi & Tina, mit den Pferdeverrückten Mädchen sein sollte und welcher auf der gleichnamigen Hörspiel-Serie basiert und vom Regisseurs Detlev Buck stammt.

Jetzt werden sich wohl einige unserer Leser fragen, was dieser Film mit Kroatien zu tun hat, einiges denn auch Kroatien, Süddalmatien war ein Teil des Filmes mit seiner herrlichen Landschaft, welches aber das Land Albanien darstellen sollte.

Bei einem Ausritt an einen Fluss begegnen Bibi und Tina einen Ausreißer „Aladin“, welcher erklärt, dass er aus Syrien nach Deutschland geflohen sei. Die Mädchen nehmen ihn mit. In der Nacht darauf entdecken Bibi und Tina zwei weitere Jungs „Sinan und Karim“ in der Scheune, die ebenfalls erklären, dass sie aus Syrien stammen. Es stellt sich heraus, dass Aladin gar kein Junge ist sondern ein Mädchen „Adea“ und auch gar nicht aus Syrien kommt sondern aus Albanien. Adea erklärt Bibi und Tina, dass sie von ihrer Familie geflohen sei, weil sie zwangsverheiratet werden sollte und ihre Familie ihr nicht erlauben würden in die Schule zu gehen und das ihr Onkel Igor und ihre beiden Cousins sie verfolgen um sie nach Albanien wieder zurück zu holen. Zur gleichen Zeit wird Schloss Falkenstein von Bauunternehmer Dirk Trumpf umgebaut, der das Schloss mit einer hohen Mauer umschließen will. Alex der Sohn von Graf Falko, dem das Schloss gehört will mit einer Band „Tohuwabohu“ auf dem Gelände ein Musikfestival veranstalten und widersetzt sich seinem Vater und es kommt zum Streit. Zwischenzeitlich wird auch noch Tina von Adeas Cousins entführt. Adea stellt sich um Tina zu befreien und folgt ihren Cousins freiwillig nach Albanien. Bibi hext sich und ihre Freunde Tina, Tarik und Alex nach Albanien in das Dorf von Adea um die Zwangsheirat zu verhindern. Die Cousins können den Onkel überzeugen von der Heirat abzusehen und sie wieder zur Schule zu lassen.

Graf Falko bemerkt, dass der Bauunternehmer ihn über den Tisch ziehen möchte und erklärt mit seinen Sohn Alex das Schloss Falkenstein zum „offenen Haus“und alles wird wieder gut.

Wie ja auch meist in solchen Filmen, die für Jugendliche gemacht werden.

Yvonne Vuk

 

 

Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Yvonne Vuk
Mehr laden in Familie

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Ausflugstipps für die ganze Familie in der Region Zagreb

Wie bei meinem letzten Beitrag, der Entdeckertour durch Kroatien schon erwähnt entfernen w…